VG-Wort Pixel
Anzeige

ZAHNAUFHELLUNG FüR ZU HAUSE Zahnaufhellung für zu Hause: Sensationeller Trend oder sogar gefährlich?

Bildmotiv zum Artikel: Zahnaufhellung für zu Hause: Sensationeller Trend oder sogar gefährlich?
© GLO Science
Strahlend weiße Zähne gelten als Schönheitsideal und stehen für gesundes und jugendliches Aussehen. In sozialen Medien kursieren aktuell immer mehr DIY-Kits, die eine Zahnaufhellung für zu Hause versprechen, aber auffallend günstig sind. Was steckt hinter diesen Angeboten und gibt es eine Alternative, die von Zahnärzten empfohlen wird? Dr. Maik Levold, Zahnarzt der Zahnarztpraxis Levold in Berlin-Wilmersdorf, klärt über das Thema Zahnaufhellung für zu Hause auf.

Riesen-Hype um Zahnbleaching-Kits aus dem Internet

Durch den regelmäßigen Genuss von Kaffee, Rotwein oder Tee, aber auch durch häufiges Rauchen können hartnäckige Verfärbungen entstehen, die sich durch Zähneputzen nicht mehr so einfach entfernen lassen. Schaut man sich die Trends auf Instagram und anderen sozialen Medien an, sollen Zahnbleaching-Kits für zu Hause Abhilfe schaffen. Für manche dieser Do-it-Yourself-Lösungen werben sogar Nachwuchs-
models und internationale Celebrities. Doch wie genau soll das funktionieren?

Man erhält eine Plastikschiene, auf die Sodium Bicarbonat - besser bekannt als Natron - aufgetragen wird. Unter Einwirkung von LED-Licht sollen die Zähne aufgehellt werden. Zahnmediziner Dr. Maik Levold hält solche Kits jedoch für sehr bedenklich "Natron macht anfangs die Zähne zwar weißer, aber nur weil der schützenden Zahnschmelz abgetragen wird. An die aufgeraute Zahnoberfläche können sich Verfärbungen leichter anlagern und nach kurzer Zeit ist der Aufhellungseffekt verschwunden. Im schlimmsten Fall verschwindet der Zahnschmelz komplett und das darunterliegende gelbliche Dentin kommt zum vorschein. Damit ist nicht nur der weiße Effekt, sondern auch der Zahnschutz dahin."

Denselben Abrieb des Zahnschmelzes verursacht auch das Zähneputzen mit Zahnpasta, die Aktivkohle enthält. Auch hier kann es zu einer dauerhaften Schädigung des Zahnschmelzes kommen, was die Entstehung von Karies begünstigt. Auch bei Parodontitis, vorhandenen Füllungen und Kronen sollte man aufpassen und im Zweifel besser die Finger davon lassen. Ist die Zahnaufhellung für zu Hause also nur ein Werbeversprechen, das nicht gehalten werden kann?

Was hilft wirklich gegen Verfärbungen - und was nicht?

Dr. Maik Levold und sein Team aus Berlin-Grunewald sind Spezialisten für schöne und gesunde Zähne

Wer eine sichere und erfolgreiche Zahnaufhellung wünscht, der sollte zu aller erst das Gespräch mit seinem Zahnarzt suchen. Dieser überprüft im ersten Schritt, ob die Zähne und das Zahnfleisch gesund sind. Denn nur gesunde Zähne dürfen aufgehellt werden, andernfalls kann das Bleachinggel in den Zahn eindringen und Entzündungen hervorrufen. "Wir bieten in unserer Praxis das In-Office-Bleaching (Aufhellung in der Praxis) von Natural+ und das Zahnaufhellungsset für zu Hause von GLO Science PRO Home an" sagt Dr. Maik Levold. "Wir empfehlen immer die Zahnaufhellung in der Praxis. Hier hat der Patient bereits nach einer 30-minütigen Sitzung eine Zahnaufhellung von bis zu acht Nuancen."

Die meisten In-Office-Systeme, wie Natural+ Professional, basieren auf Wasserstoffperoxid. "Beim Aufhellungsprozess zerfällt Wasserstoffperoxid in radikalen Sauerstoff, der die eingelagerten Farbstoffmoleküle im Zahn spaltet und so unsichtbar macht. Der Zahn wird nicht geschädigt. Kurzfristig kann es zu Überempfindlichkeit an den Zähnen und Zahnhälsen kommen, nach spätestens 24 Stunden sind diese aber vorbei", erklärt Dr. Maik Levold.

Bei sehr schmerzempfindlichen Zähnen, als Auffrischung nach dem In-Office-Bleaching oder als besonderes Geschenk eignet sich das Bleaching-Set "GLO Science PRO Home" sehr gut. Das Zahnaufhellungsset "GLO Science PRO Home" wurde in den USA in Zusammenarbeit mit Zahnärzten entwickelt und hat für seine innovative Technologie vier "Edison Awards" erhalten. Neben der technischen Seite überzeugt auch die einfache Anwendung. Im Lieferumfang finden Nutzer alles, was sie für ein Zahnbleaching benötigen. Das praktische Beauty-Case enthält das Mundstück, den Regler mit Touch-Display, das Bleaching-Gel, ein Ladekabel sowie eine Tube Lippenbalsam.

Vor der Anwendung sollte man am besten etwas Lippenbalsam auftragen. Dann kann es losgehen: Die wiederverschließbare "G-Vial Whitening Ampulle" des Bleaching-Gels wird geöffnet und über die Pinselspitze wird etwas Gel auf die einzelnen Frontzähne verteilt. Nun setzt man das Mundstück ein und aktiviert es durch Betätigen der GLO-Taste am Regler. Das LED-Licht erzeugt eine Temperatur von circa 42 Grad Celsius und das Gel reagiert mit der Zahnoberfläche, die nun aufgehellt wird. Nach exakt acht Minuten ist das Zahnbleaching abgeschlossen und der Regler vom "GLO Science Pro Home" schaltet sich selbst ab.



Zahnaufhellung für zu Hause: Die Vorher-Nachher-Bilder sprechen für sich

Der Vorher-Nachher-Effekt bei einer Patientin

Da es sich bei "GLO Science Pro Home" um ein medizinisches Bleaching-Set zur Zahnaufhellung für zu Hause handelt, ist es ausschließlich über den behandelnden Zahnarzt oder Kieferorthopäden erhältlich. "Das Zahnaufhellungsgel bei "GLO Science PRO Home" enthält wie beim In-Office-Bleaching Wasserstoffperoxid, ist jedoch mit sechs Prozent H2O2 nicht ganz so hoch dosiert." erklärt Dr. Maik Levold. Die erste Anwendung erfolgt meist in der Zahnarztpraxis, damit der Patient eine fachgerechte Aufklärung und Anwendungsanleitung erhält. Die nächste Zahnaufhellung lässt sich dann bequem zu Hause machen. Das spart viel Zeit und Geld im Vergleich zu herkömmlichen Zahnbleachings.

Wie sehen nun die Resultate aus? Die Erfahrungen von Patienten zeigen, dass ihre Zähne mit "GLO Science Pro Home" bis zu fünf Stufen weißer geworden sind und das in durchschnittlich fünf bis zehn Tagen. Wie oft man auf das Set zurückgreifen muss, kommt auf den Grad der Verfärbung an. Schnell aufgeladen und mit allem ausgerüstet ist "GLO Science Pro Home" jederzeit wieder einsatzbereit.

Zahnaufhellung für zu Hause? Das geht auch professionell mit dem Set "GLO Science Pro Home". Weitere Informationen rund ums Thema Zahnaufhellung können Interessierte bei Herrn Dr. Maik Levold und seinem Praxisteam und auf https://www.zahnarzt-levold.de/ erhalten.