VG-Wort Pixel
Anzeige

WAS TUN GEGEN EINSCHLAFPROBLEME Was tun gegen Einschlafprobleme? Diese Tipps, Hausmittel und Entspannungsmethoden können helfen

Bildmotiv zum Artikel: Was tun gegen Einschlafprobleme? Diese Tipps, Hausmittel und Entspannungsmethoden können helfen
Feelgood Shop BV
Wer kennt das nicht? Man liegt abends im Bett, rollt unruhig von der einen auf die andere Seite und findet einfach keine Ruhe. Was tun? Gegen Einschlafprobleme helfen oft bereits einfache Mittel, um ausgeruht in den nächsten Tag zu starten. Dauerhafte Schlafstörungen lassen sich damit jedoch nur begrenzt beheben. In diesen Fällen sollten Betroffene einen Arzt aufsuchen.

Probleme beim Einschlafen: mögliche Gründe

Wir alle leiden hin und wieder unter Einschlafproblemen. Als "krankhaft" gelten diese, wenn Betroffene über einen Zeitraum von vier Wochen an mindestens drei Abenden länger als 30 Minuten zum Einschlafen benötigen und aufgrund des Schlafmangels am nächsten Tag müde, erschöpft und unkonzentriert sind.

Mögliche Gründe von Einschlafproblemen können Stress und Anspannung sein. Auch Sorgen aufgrund bevorstehender Termine erschweren das Einschlafen. Zudem können Medikamente als Nebenwirkung Ein- und Durchschlafstörungen verursachen. Darüber hinaus verhindern schlechte Schlafbedingungen (Straßenlärm, die falsche Matratze, verbrauchte Luft) eine erholsame Nachtruhe.

Was tun gegen Einschlafprobleme? Fünf Tipps, um entspannt einzuschlummern:

Wer unter Einschlafproblemen leidet, sollte nicht gleich zu chemischen Schlafmitteln greifen. Viele Schlafräuber lassen sich auch mit einfachen Tricks überlisten:

1. To-do-Liste schreiben: Kreisen abends die Gedanken darum, was am nächsten Tag erledigt werden muss? Einfach vor dem Zubettgehen Zettel und Stift zur Hand nehmen und alle Vorhaben notieren. Das schafft Ruhe. Man fühlt sich entspannter.

2. Die Wirkungsdauer von Koffein nicht unterschätzen: Koffein ist ein Wachmacher, der das Nervensystem und den Stoffwechsel anregt. Da der Körper jedoch längere Zeit braucht, um den aufputschenden Wirkstoff wieder abzubauen, raten Wissenschaftler, nur bis maximal vier bis sechs Stunden vor dem Schlafengehen Kaffee, Tee oder koffeinhaltige Softdrinks zu trinken.

3. Das Schlafzimmer in eine Wohlfühloase verwandeln: Richtig entspannt schlafen wir laut Forschern in einem ruhigen, aufgeräumten Raum: Arbeitsunterlagen oder der Wäscheständer gehören deshalb nicht ins Schlafzimmer. Auch Smartphones und Fernsehgeräte können das Einschlafen stören. Darüber hinaus empfehlen Experten als optimale Schlafzimmertemperatur 16 bis 19 Grad Celsius.

4. Einfach noch mal aufstehen: Wer lange wach liegt, regt sich auf und findet erst recht keine Ruhe. Am besten noch einmal kurz aufstehen und Entspannungsmusik hören. Viele Menschen fühlen sich bei sanften Klängen zufrieden, bauen Muskelverspannungen ab und schlafen besser ein.

5. Omas Einschlaftrunk ausprobieren: Auch feste Rituale helfen uns, den Tag ruhig ausklingen zu lassen: ein Buch lesen, ein Spaziergang oder heiße Milch mit Honig – Omas bewährter Einschlaftrunk. Des Weiteren können Lavendel, Melisse, Johanniskraut und Hopfenblüten als natürliche Mittel zum entspannten Schlaf verhelfen.

Der Schlaf will nicht kommen – was tun? Gegen Einschlafprobleme helfen auch Entspannungsübungen

Studien belegen, dass spezielle Entspannungsübungen viele Menschen schneller einschlafen lassen. Solche Techniken bewirken, dass sich die Muskeln entkrampfen und der Gedankenfluss unterbrochen wird: In Körper und Geist kehrt Ruhe ein. Es gibt verschiedene Entspannungsmethoden. Bei der sogenannten "Fantasiereise" fährt man beispielsweise in Gedanken an einen schönen, friedvollen Ort (Strand, Blumenwiese), genießt die Stille, atmet langsam ein und aus und gleitet sanft in den Schlaf.

Was tun gegen Einschlafprobleme? Weitere Informationen finden Interessierte auf der Online-Plattform feelgood-shop.com unter der Rubrik "Ratgeber". Darüber hinaus haben die erfahrenen feelgood-shop.com-Mitarbeiter dort auch zahlreiche informative Artikel rund um die Themen "Abnehmen", "Sport", "Gesundheit", "Haut & Haar", "Frau & Mann" sowie "Vitamine & Co." veröffentlicht. Des Weiteren bietet die Plattform einen Onlineshop, der auf den Vertrieb hochwertiger Nahrungsergänzungsmittel und Vitalstoffe spezialisiert ist.