VG-Wort Pixel
Anzeige

VERMöGENSBILDUNGSFONDS Der Vermögensbildungsfonds für private Anleger

Bildmotiv zum Artikel: Der Vermögensbildungsfonds für private Anleger
PI Privatinvestor Kapitalanlage GmbH
Sparbuch, Tagesgeldkonto und Co. bringen nichts mehr. Die kontinuierlich besten Renditen werden an der Börse erzielt. Darum gehören Aktien in jedes Spar-Depot. Mit einem speziellen Vermögensbildungsfonds lassen sich im Durchschnitt jährlich 6,3 Prozent Rendite nach Kosten erwirtschaften.

Die Zeit ist reif für Aktien

Null-, Negativ- und Strafzinsen - wer heute noch auf Sparbuch und Tagesgeldkonto setzt, verliert täglich Geld. Die Alternativen: Immobilien, Rohstoffe, Anleihen, Aktien. All diese genannten Anlageklassen sind Sachwerte, ihnen stehen also reale Güter gegenüber. Aber welche Sachwerte sind denn nun sicher und rentabel?

Um diese Frage zu beantworten, sollte man zwei Kriterien im Auge behalten: nachgewiesenen Erfolg und eine schlüssige Strategie. Der Vermögensbildungsfonds der PI Privatinvestor Kapitalanlage GmbH mit Sitz in Köln bietet beides. Seit über acht Jahren performt der Fonds, in dem sich fast ausschließlich Aktien befinden, mit großem Erfolg. Seit seiner Auflage im Juli 2013 verzeichnet der Fonds eine Rendite in Höhe von über 72 Prozent. Das entspricht einer jährlichen Durchschnittsrendite nach Kosten von mehr als 6,3 Prozent. Ermöglicht wurde dieser Erfolg vor allem durch ein konsequentes Auswahlverfahren der einzelnen Titel. Aktien, die in den Vermögensbildungsfonds der PI eingehen, müssen eine ganze Reihe von Kriterien erfüllen. Dabei verlässt sich das Team von PI nicht auf herkömmliche Methoden, sondern auf die selbst entwickelte "Königsanalyse". Mit diesem Instrument lassen sich Aktien mit großem Potenzial zielgenau und verlässlich identifizieren.

Der Königsweg bei der Aktienanalyse

Die "Königsanalyse" ist ein von Prof. Dr. Max Otto entwickeltes, mehrstufiges Verfahren, in dem zunächst die intrinsischen Werte eines Unternehmens erfasst werden. Dazu gehören die Schlüssigkeit des Geschäftsmodells, die Wettbewerbssituation, der Cashflow und die bisherige Geschichte des Unternehmens ebenso wie die Qualität des Managements, die Kapitalstruktur und die Stabilität der Bilanzen. Die hierbei gewonnenen Daten werden in der Königsanalyse ausgewertet und in ein einfaches Punktesystem umgerechnet. Dieses System gibt nun auf den ersten Blick Auskunft darüber, ob das Investment in ein Unternehmen in Form des Aktienkaufs sinnvoll ist oder nicht. Für die Aufnahme in den Vermögensbildungsfonds der PI muss eine Aktie eine Mindest-Punktzahl erreichen.

Um ein ausgewogenes Chancen-Risiko-Verhältnis gewährleisten zu können, werden die Einzeltitel im Fonds breit gestreut. Der Fonds ist aktiv gemanagt und wird stetig an veränderte Marktumstände angepasst. Außer Aktien sind in Ausnahmefällen auch Anleihen Teil des Portfolios, wenn hier nachgewiesenermaßen besondere Rendite-Chancen bestehen.

Der Vermögensbildungsfonds für Sparpläne und Kostenreduktion

Das Analystenteam

Das Angebot der PI richtet sich an große und kleine Anleger gleichermaßen. Fondsanteile können als Sparplan schon ab 25 Euro monatlich gekauft werden - im Übrigen sind diese Sparpläne sogar mit Vermögenswirksamen Leistungen kombinierbar, was sie insbesondere für Angestellte interessant macht. Der Vermögensbildungsfonds ist in allen Banken erhältlich. Seit Oktober 2021 ist der Erwerb von Fondsanteilen bei der COMDIRECT und im Fondsdiscount ohne Ausgabeaufschläge möglich. So verringern sich die Kosten und es bleibt mehr von der Anlagesumme erhalten.

Natürlich gibt es auch trotz der eingebauten Sicherheit durch Diversifizierung und trotz der erprobten Königsanalyse keine 100-prozentige Garantie für einen Anlageerfolg, der dem bisherigen gleicht. Doch eine Garantie gibt es: Wer sein Geld auf dem Sparbuch verwahrt, wird massiv verlieren. Daher rät Prof. Dr. Max Otte, Geschäftsführer der PI, seinen Anlegern jetzt zur Anlage in inflationsgeschützte, geprüfte Sachwerte. Die von ihm entwickelte Methode hat sich für langfristig erfolgreiche Investments bewährt und tut das jeden Tag aufs Neue. Neben dem Vermögensbildungsfonds bietet die PI auch zwei weitere Fonds mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Der Vermögensbildungsfonds der PI Privatinvestor Kapitalanlage GmbH aus Köln bietet Privatanlegern Sachwertanlagen in Form von Aktien mit massivem Wachstumspotenzial. Mit der selbst entwickelten Königsanalyse identifiziert das Team von PI die aussichtsreichsten Titel und erzielt seit 2013 bisher jährliche Renditen von durchschnittlich 6,3 Prozent.