VG-Wort Pixel
Anzeige

SONNENSCHUTZ Kühle Räume im Sommer - ein Sonnenschutz am Fenster macht es möglich

Bildmotiv zum Artikel: Kühle Räume im Sommer - ein Sonnenschutz am Fenster macht es möglich
Rollo Rieper
Als Sonnenschutz für Fenster bieten sich viele Möglichkeiten an - vom klassischen Rolladen über Außen- und Innenjalousien bis zu Plissees. Alle Varianten halten im Sommer die Hitze draußen, schützen zudem vor neugierigen Blicken und dunkeln das Zuhause so ab, wie man es sich wünscht. Ein Bremer Fachbetrieb fertig für jedes Fenster einen Sonnenschutz nach Maß an und bietet unter www.rollorieper.de einen umfassenden Ratgeber. So können sich Interessierte über die jeweiligen Vorteile der einzelnen Sonnenschutzlösungen informieren.

Ein außenliegender Sonnenschutz schützt am besten vor Hitze

Scheint die Sonne durch Fenster mit herkömmlichem Isolierglas, heizen sich Wohnräume schnell auf. Ein Sonnenschutz verhindert dies. Ist der Schutz außen angebracht, können die Sonnenstrahlen gar nicht erst auf die Fenster treffen. So kann das Glas die Innenräume nicht aufheizen. Einen optimalen Schutz bieten zum Beispiel Rollläden und Außenjalousien. Am dichtesten schließen Rollläden, zusätzlich schützen sie vor Einbrechern, wenn der Rollpanzer aus Aluminium, Stahl oder Holz gefertigt ist. Rollläden in hellen Farben reflektieren die Hitze besonders gut und wärmen sich weniger auf. Bei leicht geöffneten Lichtschlitzen wird der Zwischenraum zwischen Fenster und Rollpanzer zusätzlich belüftet. Er heizt sich dadurch noch weniger auf. Der Innenraum bleibt kühl und dank der geöffneten Lichtschlitze ausreichend hell. Außenjalousien sind filigraner und leichter. Sie eignen sich daher für größere Fenster. Außenjalousien aus Aluminium sind langlebig, wartungsarm und bieten durch die außenliegenden Lamellen einen doppelten Thermoschutz, der sowohl vor Wärme als auch vor Kälte schützt.

Der innenliegende Sonnenschutz bietet für jeden Geschmack unzählige Gestaltungsmöglichkeiten

Bei einem innenliegenden Sonnenschutz strahlt die Hitze der aufgeheizten Fenstergläser nach innen ab. Dafür verschmutzt ein innenliegender Sonnenschutz weniger als ein außen angebrachter. Folglich ist eine größere Auswahl an Materialien, Farben und Designs möglich. Als Sonnenschutz für den Innenbereich dienen unter anderem Jalousien, Rollos und Plissees. Jalousien gibt es in einer großen Farbauswahl, in jeder Wunschgröße sowie in verschiedenen Materialien wie Aluminium, Kunststoff, Holz und Bambus. Da man die Lamellen der Jalousien beliebig einstellen kann, bieten sie unzählige Wege, um mit dem Licht zu spielen. Zudem überzeugen sie mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rollos gibt es in mehr als 1000 Designs. Besonders zu empfehlen sind Hitzeschutz-Rollos mit einer Isolierung aus einer stark wärmeabweisenden Perlmuttbeschichtung. Mit Plissees können im Gegensatz zu Rollos und Jalousien auch dreieckige, sechseckige oder runde Fenster problemlos ausgestattet werden. Da das Plissee nach oben und nach unten ausgezogen oder zusammengeschoben werden kann, lässt sich das von außen hereinfallende Licht gezielt regulieren.

Wer den maßgefertigten Sonnenschutz online bestellt, kauft zu niedrigen Preisen

© RioPatuca Images - stock.adobe.com

Der Bremer Fachbetrieb Rollo Rieper fertigt Sonnenschutz passgenau für jedes Fenster an. Da er eine breite Palette an Jalousien, Markisen, Rollos, Plissees, Rollläden und Lamellenvorhängen anbietet - alle in Fachhändlerqualität und mit einer hohen Ersparnis - konnte sich Rollo Rieper einen großen Kundenstamm aufbauen. Unter www.rollorieper.de können Kunden ihr Wunschprodukt konfigurieren und auch gleich den Preis erfahren. Fragen zur Montage und zum richtigen Ausmessen beantwortet der Fachbetrieb am Telefon oder per Mail.

Sonnenschutz für innen und außen kaufen Verbraucher bequem und günstig beim Fachhändler Rollo Rieper. Er gibt auf alle Produkte im Onlineshop fünf Jahre Garantie und auf alle Sonnenschutzprodukte, ob Flächenvorhang, Rollo oder Rollladen, 40 Prozent Rabatt auf den aktuellen Listenpreis der Herstellerwerke (ausgenommen VELUX). Die Voraussetzung: Der Kunde kauft online und montiert die Ware selbst.