VG-Wort Pixel
Anzeige

SCHUTZMASKE KAUFEN Wo kann ich eine hochwertige Schutzmaske kaufen?

Bildmotiv zum Artikel: Wo kann ich eine hochwertige Schutzmaske kaufen?
© Marvin Steinberg
Das alltägliche Leben ist durch das Coronavirus weltweit nach wie vor eingeschränkt. Da als Hauptübertragungsweg die Tröpfcheninfektion über die Atemluft vermutet wird, gilt das Tragen von Atemschutzmasken als eine wichtige Maßnahme zur Eindämmung der Pandemie. In öffentlichen Verkehrsmitteln sowie beim Einkaufen ist ein Mund- und Nasenschutz seit Montag vorgeschrieben. Angesichts des hohen Bedarfs können Versorgungsengpässe nicht ausgeschlossen werden. Wer eine Schutzmaske kaufen möchte, kann sich an den Unternehmer Marvin Steinberg wenden, der zusammen mit seinem Bruder einen Onlineshop eröffnet hat.

Versorgungslage mit Corona-Atemschutzmasken

Unternehmer Marvin Steinberg hilft Einrichtungen bei der Schutzmasken-Versorgung

Beim Einkaufen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln reichen für die meisten Menschen einfache Stoffmasken aus. Medizinisches Personal, Mitarbeiter in Krankenhäusern, Arztpraxen, Apotheken, Pflegeeinrichtungen und in anderen systemrelevanten Institutionen wie den Feuerwehren benötigen allerdings hochwertige Schutzmasken des Typs FFP2 oder FFP3, da sie in direktem Kontakt mit Infizierten stehen. Diese mit Filterfunktionen ausgestatteten Mund- und Nasenschutzmasken erfüllen höchste Schutzstandards. Allein die Preisentwicklung zeigt, welch starke Nachfrage herrscht, und deutet auf Versorgungsengpässe hin: Vor der Krise war eine FFP2-Maske für etwa 50 Cent zu bekommen - nun kostet sie meist mehr als zehn Euro.

Betrügerische Anbieter treten nun auf den Plan, die entweder minderwertige Schutzmasken ohne tatsächlichen Schutz anbieten oder Waren nach Vorkasse-Zahlung nicht ausliefern. Der Weg für Institutionen wie Krankenhäuser, Masken über die Bundesregierung im Rahmen eines speziell eingerichteten Verfahrens zu beziehen, bei dem Bundesländer und Kassenärztliche Vereinigungen diese weiterverteilen sollen, erweist sich zuweilen als kompliziert. Krankenhäuser, andere Institutionen, aber auch Privatpersonen können sich auf einen schnellen und einfachen Prozess verlassen, den der Unternehmer Marvin Steinberg initiiert hat.

Schutzmaske kaufen

Die Steinbergs spenden auch Schutzmasken - hier an die Gemeinde Altdorf

Marvin Steinberg hat gemeinsam mit seinem Bruder, dem ehemaligen Heilerziehungspfleger Aaron Steinberg, kurzerhand die Bettersafe GmbH mit Büros in Mainz und Koblenz gegründet. Krankenhäuser, Arztpraxen und Feuerwehren deutschlandweit lassen sich von den Steinbergs beliefern. Neben Einweg-OP-Masken hat Bettersafe24.de auch hochwertige FFP2- und FFP3-Masken im Angebot. Dafür greift der Marketingspezialist Marvin Steinberg auf seine Geschäftskontakte zurück: Seit Langem kennt er einen Masken-Hersteller in China, der Atemschutzmasken produziert und bei Bedarf auch größere Mengen weiterer Masken bei anderen Herstellern besorgen könnte.

An den Flughäfen in Frankfurt und Köln holt Marvin Steinberg nach eigenen Angaben so wöchentlich rund 50.000 bis 200.000 Masken ab. Nach optischer Qualitätsprüfung passieren die Masken den Zoll und werden über den Onlineshop weiterverkauft und zum Teil an Einrichtungen oder Gemeinden verschenkt. Die Kunden von Bettersafe haben auch die Möglichkeit, die Masken zuvor in Steinbergs Mainzer Büro zu begutachten, bevor sie eine Schutzmaske kaufen. Bisherige Kunden bestätigen dabei eine gute Qualität.

Eine Schutzmaske bei Bettersafe24.de kaufen

Aaron und Marvin Steinberg

Als geschäftsführender Gesellschafter der Steinberg Marketing GmbH in Mainz, die Unternehmen mithilfe von Full-Stack-Marketingservices auf Basis datengetriebener Strategien zu Wachstum und Innovation verhilft, gilt Marvin Steinberg als Marketingspezialist. Während der Corona-Krise übernehmen er und sein Bruder Aaron soziale Verantwortung; sie haben erkannt, dass sie bei der Versorgung mit Atemschutzmasken tatkräftige Unterstützung leisten können. Spenden wie die Schenkung von über 2.000 Masken an die Gemeinde Altdorf gehören ebenso zu diesem Engagement, wie der Verkauf über Bettersafe24.de.

Das Geschäft ist trotz fairer Preise von durchschnittlich 99 Cent für Einweg-OP-Masken und 4,00 bis 5,50 Euro für eine FFP2-Maske für die Steinbergs profitabel. Im Schnitt erzielen sie 15 bis 40 Cent Gewinn pro Maske. Egal ob Krankenhaus, systemrelevantes Unternehmen oder Privatperson - wer eine Schutzmaske kaufen möchte, kann dafür einfach den Bettersafe-Onlineshop besuchen.

Der Marketingspezialist Marvin Steinberg versorgt gemeinsam mit seinem Bruder Aaron Krankenhäuser, Arztpraxen, Feuerwehren und andere systemrelevante Einrichtungen mit hochwertigen Atemschutzmasken. Auch als Privatperson kann man bei Bettersafe24.de eine Schutzmaske zu angemessenen Preisen kaufen.