VG-Wort Pixel
Anzeige

SCHöNHEITS-OP FINANZIERUNG Lars Andreas Duckek: Wie sich eine Schönheits-OP-Finanzierung individuell und flexibel gestalten lässt

Bildmotiv zum Artikel: Lars Andreas Duckek: Wie sich eine Schönheits-OP-Finanzierung individuell und flexibel gestalten lässt
4beauty Assekuranzmakler GmbH
Neben medizinisch notwendigen OPs werden in Deutschland auch Jahr für Jahr viele Tausend kosmetische Operationen durchgeführt. Oft ist der Wunsch der Betroffenen verständlich, durch den Eingriff eine Verbesserung an bestimmten Körperstellen zu erreichen. Solche Schönheitsoperationen werden allerdings nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen, sodass oft eine Schönheits-OP-Finanzierung notwendig ist.

Wunsch nach Operationen im kosmetischen Bereich

Schönheits-OPs sind Operationen, die ausschließlich aus kosmetischen Gründen vorgenommen werden. Nur selten steckt zusätzlich ein medizinischer Anlass dahinter, beispielsweise nach schweren Verbrennungen. In der Regel geht es bei der Operation jedoch darum, ein aus Sicht des Patienten oder der Patienten optimales Schönheitsideal zu erreichen. Daher kann es sich zum Beispiel um eine Bauchstraffung, eine Brustvergrößerung oder um eine Nasenkorrektur handeln.

Da derartige Eingriffe keinen medizinischen Anlass haben, werden sie von den gesetzlichen Krankenkassen und auch von zahlreichen privaten Krankenversicherungen nicht übernommen. Das bedeutet, dass der Patient beziehungsweise die Patienten die Kosten selbst tragen müssen. Da kosmetische Operationen meistens zwischen 3.000 und 10.000 Euro an Kosten verursachen, muss oft eine Finanzierung in Anspruch genommen werden.

Finanzierung über Banken oft unflexibel und teuer

Wer eine anstehende kosmetische Operation finanzieren möchte, wendet sich für gewöhnlich zunächst an seine Bank. Allerdings findet sich dort nicht immer eine geeignete und auch keine optimale Lösung. Der Dispositionskredit reicht meistens nicht aus, um die Kosten der Operation abzudecken, und ist darüber hinaus relativ teuer. Beim Ratenkredit hingegen verlangen die Banken oft Sicherheiten oder zumindest einen triftigen Grund, für was das Geld benötigt wird. Schönheitsoperationen werden nicht immer akzeptiert, sodass der Antrag oft abgelehnt wird. Es ist demnach aus verschiedenen Gründen sinnvoll, sich bezüglich der Schönheits-OP-Finanzierung nach Alternativen umzusehen.

Eine Option ist das Angebot der 4beauty Assekuranzmakler GmbH, genauer gesagt die Finanzierungsangebote von credit4beauty.

Günstige Schönheits-OP-Finanzierung beim Experten

Eine Schönheits-OP-Finanzierung lohnt sich auch bei kleinen Eingriffen

Die 4beauty Assekuranzmakler GmbH ist ein Versicherungsmakler, der sich spezialisiert hat. Es besteht hier eine umfassende Expertise im Bereich des Heilwesens, denn das Unternehmen arbeitet in Deutschland mit zahlreichen Ärzten und Kliniken zusammen. Unter der Marke credit4beauty werden zudem Schönheits-OP-Finanzierungen angeboten. Den Kredit können Kunden nutzen, um davon kosmetische Operationen zu bezahlen. Dabei profitiert der Kreditnehmer gleich von mehreren Konditionen.

Zum einen erfolgt die Abwicklung sehr schnell, sodass es keine Wartezeiten gibt. Zum anderen können bereits kleinere Beträge ab 250 Euro finanziert werden, denn oftmals können Betroffene zumindest einen Eigenanteil aufbringen. Darüber hinaus ist die Finanzierung im Vergleich mit anderen, spezialisierten Angeboten und einem Zinssatz von 5,49 Prozent günstig. Flexibel ist die Schönheits-OP-Finanzierung ebenfalls, denn die Restschuld kann jederzeit komplett getilgt oder in Teilen vorzeitig zurückgezahlt werden. Die Beantragung des Kredits ist einfach und kann online erfolgen.

Schönheitsoperationen werden in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt, sodass Betroffene oft mehrere Tausend Euro aus eigener Tasche zahlen müssen. In dem Fall ist die Schönheits-OP-Finanzierung von credit4beauty eine günstige und flexible Alternative.