VG-Wort Pixel
Anzeige

PRP BEHANDLUNG BERLIN PRP-Behandlung: In Berlin hilft eine Praxis für ästhetische Medizin bei der Hautregeneration

Bildmotiv zum Artikel: PRP-Behandlung: In Berlin hilft eine Praxis für ästhetische Medizin bei der Hautregeneration
Balgon Aesthetics Berlin
Ob altersbedingte Hautveränderungen wie Faltenbildung, durch Akne oder Unfälle entstandene ästhetische Probleme, Cellulite und Dehnungsstreifen oder Haarausfall - die Gründe, optimierende Eingriffe vornehmen zu lassen, sind vielfältig. In manchen Fällen kann eine PRP-Behandlung helfen. In Berlin hat sich eine Privatpraxis für ästhetische Medizin und plastische Chirurgie auf diese Form der Behandlung mit Eigenblut spezialisiert. Durch den Einsatz individuell zugeschnittener Therapiemethoden verhilft das erfahrene Team Patienten zu einem natürlich schönen Erscheinungsbild und damit auch zu mehr Selbstbewusstsein und Lebensqualität.

Eigenplasma zur Verbesserung der Hautstruktur

Die Behandlung mit PRP (Platelet Rich Plasma), auch als Eigenblutbehandlung, Vampir- oder Dracula-Lifting bezeichnet, ist eine wirksame Therapiemethode der ästhetischen Medizin, um die Hautregeneration schonend zu fördern. Sie ist daher besonders für Menschen geeignet, die Wert auf natürliches Aussehen legen und nicht mit Fremdstoffen behandelt werden möchten.

Die moderne, minimalinvasive Therapie für die Hautverjüngung und -straffung verzichtet vollständig auf operative Eingriffe und arbeitet einzig mit aufbereitetem, körpereigenem Blutplasma. Allergische Reaktionen und Unverträglichkeiten werden so ausgeschlossen.

PRP, plättchen- oder thrombozytenreiches Plasma, gehört wie die weißen und roten Blutkörperchen zu den zellulären Bestandteilen des Blutes. Thrombozyten spielen eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung und können separiert von den roten und weißen Blutkörperchen die Wundheilung unterstützen. Das konzentrierte Plasma ist nicht nur reich an Blutplättchen, sondern auch an Wachstumsfaktoren und Proteinen.

Durch direkte Injektion oder Microneedling an ausgewählten Stellen in die Haut eingebracht, stimulieren die Wachstumsfaktoren und Blutplättchen die Zellen des Bindegewebes zur Erneuerung und Bildung von Kollagen. Das Gewebe regeneriert und festigt sich und die Durchblutung wird angeregt, was zu einer besseren Sauer- und Vitalstoffzufuhr führt. Die Haut wird gewinnt langfristig an Spannkraft und der Teint erscheint frischer.

Mit einer PRP-Behandlung in Berlin zu einem optimierten Hautbild

Das Team der Berliner Privatpraxis Balgon Aesthetics im Ars Vitae Medical Center verfügt über langjährige Erfahrung in der medizinischen und plastisch-ästhetischen Chirurgie und kann daher garantieren, dass bei PRP-Faltenbehandlungen bereits nach wenigen Sitzungen nach der präzisen Injektion des Plasmas eine deutliche Verbesserung der Hautstruktur feststellbar ist. Die altersbedingte Faltenbildung im Augen-, Nasen- und Mundbereich, an Hals und Dekolleté wird gemindert, die Haut aufgepolstert und der Teint strahlender. Im Anschluss an die Behandlung wird eine feuchtigkeitsspendende Hyaluronmaske aufgetragen, die der Haut zudem einen natürlichen Glow-Effekt verleiht.

Die schonende Eigenblutbehandlung gegen Falten dauert etwa 30 bis 40 Minuten und kann ambulant unter Anwendung einer leichten Betäubungscreme durchgeführt werden.

Vollständig sichtbar ist das Ergebnis des Vampirliftings etwa zwei bis drei Wochen nach der Behandlung. In dieser Zeit sollte auf körperlich anstrengende Aktivitäten, Saunagänge und Sonnenbaden verzichtet werden.

Um den straffenden und verjüngenden Effekt des Blutplasmas lange aufrechtzuerhalten, empfiehlt sich eine regelmäßige Wiederholung der PRP-Therapie. Da nur körpereigene Wirkstoffe zum Einsatz kommen, ist dies grundsätzlich beliebig oft möglich. Meist reicht es aber, die Behandlung etwa einmal im Jahr durchführen zu lassen.

Etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen Eingriffe wie die chirurgische Reduzierung von Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen oder die Verringerung von Narben, die durch Akne oder Verletzungen entstanden sind, und Pigmentstörungen.

Diese Hautprobleme können mittels einer Eigenblutbehandlung in ihrer Sichtbarkeit verringert oder verkleinert werden.

Die im Blutplasma enthaltenen zellerneuernden und regenerierenden Bestandteile führen zu einer Rückbildung des Narbengewebes. Zusätzlich kommen bei Bedarf Dermabrasion, eine mechanische Abschleifung der oberen Hautschichten, und/oder Microneedling zum Einsatz. Beide Methoden zwingen die Haut dazu, neue Zellen und Kollagen zu bilden. Dies hat eine Erneuerung der Bindegewebsstrukturen zur Folge, was Narben kleiner und die Haut nach einigen Wochen glatter erscheinen lässt.

Modern ausgestattete Facharztpraxis in zentraler Lage

Die Privatpraxis Balgon Aesthetics befindet sich zentral gelegen am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte. Inhaberin Dr. med. Shadha Balgon bietet dort ein breit gefächertes Leistungsspektrum der medizinischen und kosmetischen Ästhetik und plastischen Chirurgie an und behandelt stets nach den neuesten medizinwissenschaftlichen Forschungserkenntnissen und modernsten Methoden. Um ihren Patienten immer die bestmögliche Betreuung und optimale Therapieergebnisse garantieren zu können, bilden sich Dr. Shadha Balgon und ihr Team kontinuierlich weiter.

Vor jeder Behandlung findet eine ausführliche Beratung statt, in der eventuelle Unsicherheiten auf Patientenseite geklärt werden und im gemeinsamen Gespräch eine individuell auf die Bedürfnisse und Wünsche des Patienten abgestimmte Therapiemethode entwickelt wird. Anschließend erhält der Patient einen Behandlungsplan, in dem alle Therapieschritte und die dafür anfallenden Kosten festgehalten werden.

Mit individuell zugeschnittenen Therapiemethoden verhilft die Berliner Privatpraxis Balgon Aesthetics bei Hautproblemen mit der minimalinvasiven, effektiven PRP-Behandlung mittels Eigenblut zu straffer, glatter Haut und einem strahlenden Teint.