VG-Wort Pixel
Anzeige

PREMIUM LEBKUCHEN Premium-Lebkuchen - nach Omas Rezept, doch zeitgemäß interpretiert

Bildmotiv zum Artikel: Premium-Lebkuchen - nach Omas Rezept, doch zeitgemäß interpretiert
Annie Treats GmbH
Lebkuchen, das ist für uns fast ein Synonym für Weihnachten. Was viele Menschen nicht wissen: Ursprünglich wurde das süße Gebäck rund ums Jahr geschätzt und das bereits in den ältesten Kulturen der Welt. Kein Grund also, den Genuss auf die Adventszeit einzuschränken. Vor allem nicht, wenn es um traditionell hergestellten Premium-Lebkuchen geht, wie ihn ein Start-up aus Hannover anbietet.

Das älteste süße Stückchen der Welt

Premium-Lebkuchen LENCHEN

Schon lange bevor die Menschen Zucker aus Rüben und Zuckerrohr gewannen, deckte Honig ihr Bedürfnis nach Süßem. Unter Mehl gemischt, fermentiert und gebacken entstand Honigkuchen, das "älteste süße Gebäck der Menschheit". Ägyptische Wandmalereien um 2200 v. Chr. beschreiben bereits dessen Herstellung.

Auch süße Früchte wie Datteln und Feigen wurden dem Teig beigegeben, später auch Gewürze und Nüsse - eine Praxis, die im antiken Rom ihren ersten Höhepunkt fand. Römische Bäcker waren es auch, die das Wissen um den Honigkuchen zur Reife brachten, bis es sich in den Gebieten nördlich der Alpen verbreitete.

Hier waren es vom frühen Mittelalter bis ins 12. Jahrhundert vor allem Mönche und Nonnen, die als Experten der Heilkunde die lange Haltbarkeit und therapeutische Wirkung von Honig, Gewürzen und Kräutern schätzten. "Pfefferkuchen" war Bestandteil der Klosterapotheken.

Ab dem 13. Jahrhundert wurde das Lebkuchenbacken ein eigenständiger weltlicher Beruf und offenbar lukrativ: "Lebzelter" besaßen durch die strengen Zunftordnungen das Monopol auf mit Honig gesüßte Backwaren. In dieser Zeit entwickelten sich auch regionale, noch heute bestehende Ausprägungen.

Premium-Lebkuchen wie von Oma gebacken

LENCHEN in schönen Boxen

Dass das derart traditionsreiche Gebäck hingegen zur saisonalen Leckerei in der Adventszeit wurde, ist eine verhältnismäßig moderne Tradition, die erst seit etwa 1850 besteht. Davor wurde Lebkuchen von Kindern und Erwachsenen zu jeder Jahreszeit genossen.

Auch die Überzuckerung der Rezepturen durch die Industrialisierung der Lebensmittelproduktion, Verzierungen mit Spritzguss auf dem Jahrmarkt oder Gummibärchen-Lebkuchen für Kinder entfernen das Dauergebäck von seiner ursprünglichen Aromenvielfalt.

Die lange Geschichte und die Vielschichtigkeit des auf den ersten Blick so unscheinbaren Gebäcks will hingegen LENCHEN bewahren, der Lebkuchen der Annie Treats GmbH.

Das Hannoveraner Start-up erfüllt mit seiner Leidenschaft für das Backhandwerk modernste Qualitätsansprüche, doch begründet sie in seinen Wurzeln.

Denn die Geschichte von LENCHEN weist weit über die Geburt des Unternehmens im Jahr 2016 zurück, auf mittlerweile sechs Generationen von Frauen aus der Familie der Gründerinnen.

Diese Frauen haben ein Lebkuchenrezept über 130 Jahre lang weitergegeben, unter größter Geheimhaltung, durch Kriege und Vertreibungen hindurch.

Eine von ihnen, Oma Lene, die jedes Jahr zu Weihnachten Nüsse knackte, Rosinen in Rum einlegte und den Teig für ihre magische Köstlichkeit rührte, ist nun auch die Namensgeberin für LENCHEN geworden.

Beste Zutaten und lange Reifezeit für einen ganzjährigen Genuss

Premium-Lebkuchen LENCHEN

So wie damals kommen weder künstliche Farbstoffe noch Konservierungsmittel oder Geschmacksverstärker in den Teig, wohl aber 25 ausgewählte, ausschließlich vegetarische Zutaten, die das vollmundige Aroma des Lebkuchens ausmachen.

Neben Mehl, Milch, Zucker, Butter, Eiern, Backpulver und Kakao sind es besonders große Frucht- und Walnussstücke, Mandeln, Korinthen, Zitronat, Orangeat und Gewürze, die den feinen Geschmack prägen und jedem Bissen eine besondere Komponente verleihen.

Ein saftiges Mundgefühl vermittelt LENCHEN, da der Teig bei schonendem Verarbeitungsprozess und langer Reifezeit ganz natürlich und ohne überflüssige Hilfsmittel gehen darf. Viel zu schade, um nur an Weihnachten verkostet zu werden.

Die formschön verpackten Lebkuchen gibt es in der 1er-Box für unterwegs oder für den kleinen Hunger, in der 4er-Box für alle, die gern teilen, oder in der 8er-Box - perfekt als Mitbringsel zu allen Gelegenheiten.

Außerdem finden sich mit "Lüttje Lene" ein Likör- oder Glühweinansatz im Angebot des Start-ups, der an kalten Abenden warm ums Herz macht, sowie "NoCrap", ein Gourmet-Popcorn für den gehobenen Filmabend.

Alle Produkte sind über den Onlineshop von LENCHEN zu beziehen oder in ausgewählten Stores.

Kann man etwas derart "Altbackenes" wie Lebkuchen überhaupt noch verbessern? Das braucht man gar nicht, wenn man sich nur an ein traditionelles Rezept und beste Zutaten hält, wie der Premium-Lebkuchen LENCHEN beweist.