VG-Wort Pixel
Anzeige

PRAXISFINANZIERUNG Praxisfinanzierung: Spezialisierte Finanzfachleute helfen

Bildmotiv zum Artikel: Praxisfinanzierung: Spezialisierte Finanzfachleute helfen
IWG Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH
Niederlassungswillige Ärzte haben häufig die Sorge, dass die finanzielle Belastung durch eine notwendige Praxisfinanzierung zu groß ist. Doch diese Bedenken sind in den allermeisten Fällen unbegründet. Mit einem von Spezialisten erstellten Konzept zur Finanzierung der Praxis profitieren Ärzte von mehreren Vorteilen.

Angst vor finanziellem Risiko meistens unbegründet

Das Finanzierungsvolumen besteht aus dem Kaufpreis und den zusätzlich zu tätigenden Investitionen in die Praxis, zum Beispiel Umbauten, Modernisierungen oder neue Geräte. Das durchschnittliche Finanzierungsvolumen für eine Praxisübernahme inklusive der Investitionen liegt bei 150.000 Euro. Je nach Fachrichtung kann sich der Finanzierungsbetrag auch deutlich nach oben oder unten bewegen. Vor diesen hohen Ausgaben haben viele Ärzte Angst oder zumindest großen Respekt, was jedoch in den meisten Fällen vollkommen unbegründet ist. Das Insolvenzrisiko bei niedergelassenen Ärzten ist nämlich nachweislich so gering wie in keiner anderen Branche. Es liegt bei unter einem Prozent.

Finanzierung erfahrenen und spezialisierten Finanzfachleuten überlassen

Praxisfinanzierung

Obwohl die Ängste vor einer finanziellen Überbelastung unbegründet sind, ist es sehr sinnvoll, es erfahrenen und spezialisierten Finanzfachleuten zu überlassen, das optimal passende Finanzierungskonzept zu erarbeiten. Ein solcher Spezialist findet sich bei jeder Bank, die über eine Abteilung für Heilberufe verfügt. In der Regel verlangen Banken keine Sicherheiten wie eine Grundschuld oder Eigenkapital, wenn es um eine Praxisfinanzierung geht. Stattdessen ist es den Kreditinstituten in der Regel ausreichend, wenn die KV-Ansprüche abgetreten werden und eine Risiko-Lebensversicherung abgeschlossen wird.

Praxisfinanzierung: Berater der IWG erarbeiten individuelles Konzept

Bei der IWG Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH handelt es sich um einen sogenannten Strategieberater. Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht, insbesondere Ärzte, Zahnärzte und auch Apotheker beim Aufbau und dem Erhalt von Versorgungsstrukturen zu unterstützen. Vor allem bei geplanten Praxisnachfolgen und Praxisübernahmen ist IWG schon viele Jahre als kompetenter Berater eine große Hilfe. Auf Wunsch und auf Basis eines Pauschalhonorars berät die IWG nicht nur und erarbeitet ein Finanzierungskonzept, sondern erstellt ebenso einen professionellen Businessplan.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2001 und hat momentan mehr als 25 Mitarbeiter. Auch die IWG hat in ihrer langjährigen Tätigkeit nur sehr wenige Einzelfälle erlebt, in denen eine Praxis in eine wirtschaftliche Schieflage geriet oder sogar insolvent wurde. Das hatte dann ausnahmslos private Gründe, zum Beispiel eine Ehescheidung.

Die Praxisfinanzierung ist für die meisten Ärzte unerlässlich, wenn eine Praxis übernommen werden soll. Ein optimales Finanzierungskonzept ist eine unabdingbare Grundlage und wird vom erfahrenen Berater IWG erstellt.