VG-Wort Pixel
Anzeige

POSITIVE GEDANKEN KINDERWUNSCH Positive Gedanken über den Kinderwunsch: Aus der Negativspirale aussteigen

Bildmotiv zum Artikel: Positive Gedanken über den Kinderwunsch: Aus der Negativspirale aussteigen
demphoto // AdobeStock
Umso länger der unerfüllte Kinderwunsch anhält, umso mehr rutschen Frauen in eine Negativspirale aus Stress, Enttäuschung, Unsicherheit. Mit durchschnittlich 80.000 Gedanken am Tag kann das Thema Kinderwunsch lebensbeherrschend werden – und zwar im negativen Sinn. Das zerstört nicht nur das eigene Selbstwertgefühl, sondern auch die Partnerschaft und andere zwischenmenschliche Beziehungen. Doch "frau" kann aus dem Gedankenkarussell aussteigen und bewusst positive Gedanken zum Kinderwunsch entwickeln.

Wenn Frau nicht schwanger wird: Der Druck steigt, die Lebensqualität sinkt

Wenn Paare sich dazu entscheiden, ein Kind zu bekommen, ist das etwas sehr Schönes: Die Kinderwunschzeit ist aufregend und mit Vorfreude erfüllt. Doch was passiert, wenn die Frau Monat für Monat vergeblich auf eine Schwangerschaft hofft? Wenn sogar Jahre vergehen, ohne dass der Kinderwunsch erfüllt wird? Für die Frauen kann sich das zu einem echten Lebensdrama entwickeln. Sie versuchen alles, um schwanger zu werden: Sie bestimmen den Eisprung, haben zum richtigen Zeitpunkt Sex, schaffen die besten Voraussetzungen in ihrem Körper und im Umfeld - ja, sie verzichten sogar auf Alkohol und Kaffee im Voraus. Und trotzdem klappt es nicht. Das Leben von Frauen mit lang gehegtem Kinderwunsch sieht oft so aus:

Sie rutschen jeden Monat mit der Periode in ein immer tieferes Loch der Verzweiflung und des Selbsthasses. Sie spüren an den fruchtbaren Tagen den Druck, Sex haben zu müssen – was ihre Beziehung auf Dauer schädigt. Nach und nach vereinsamen sie, weil sie sich nicht mit guten Ratschlägen von anderen Müttern, dem Babyglück von Freundinnen umgeben wollen oder können. Sie verlieren ihr Selbstbewusstsein, ihre Sinnlichkeit, ihre Lebensfreude.

Positive Gedanken zum Kinderwunsch entwickeln und mental entgiften

Dass die Verwirklichung des Kinderwunsches außerhalb der eigenen Kontrolle liegt, haben viele Frauen über Jahre hinweg schmerzlich erlebt. Deshalb ist es wichtig, die eigenen Grenzen anzuerkennen und eine bewusste Entscheidung zu treffen, aus der Negativspirale auszubrechen. Mentale Entgiftung nennt das Kinderwunschzeitmentorin Jenny Müller-Voit.

Ihr Ansatzpunkt ist es, mithilfe von Affirmationen, Visualisierungsübungen und Einzelsessions betroffenen Frauen wieder zu mehr Selbstliebe und Selbstsicherheit zu verhelfen. Die Transformation der Gedanken spielt dabei eine zentrale Rolle: Von den 80.000 Gedanken, die Menschen durchschnittlich jeden Tag denken, sind 80 Prozent Wiederholungen. Frauen, die sich gestresst, traurig, hilflos, leer oder verzweifelt fühlen, werden von den negativen Gedanken zum Kinderwunsch beherrscht.

LuckSess: Mindset-Coaching für eine glücklichere Kinderwunschzeit

Bei Jenny Müller-Voit, Kinderwunschzeitmentorin, können Frauen mit bisher unerfülltem Kinderwunsch ein Mindset-Coaching buchen, das ihnen hilft, diese Gedanken und damit ihr Leben positiv zu verändern. Im Coaching lernen Frauen, wie sie ihre Gedanken kontrollieren, eine positivere Haltung zum Kinderwunsch entwickeln und sich selbst wieder lieben können. Das führt zu vier besonderen Verbesserungen:

1. Frauen erschaffen eine entspanntere, sorgenfreiere Schwangerschaft sowie Mutterschaft und Alltag.

2. Durch ein gesundes Selbstvertrauen und Selbstliebe sind sie sehr viel gelassener, liebevoller und entspannter zu sich und ihrem Umfeld und verschaffen sich durch das Aufzeigen von Grenzen mehr Respekt und Achtung.

3. Sie integrieren Entspannungsroutinen in ihren Alltag, die Kraft, Sicherheit und innere Ruhe schenken - was sich positiv im Umfeld bemerkbar macht.

4. Sie kommen von Tag zu Tag mehr und mehr in die Schöpferkraft, da sie nun wissen, wie sie ihre Wünsche und ihre Bedürfnisse verwirklichen können – für ein gutes, erfolgreiches und glückliches Leben.

Bei Jenny Müller-Voit, Kinderwunschzeitmentorin, lernen Frauen, positive Gedanken zum Kinderwunsch zu entwickeln und dadurch ihre Lebensfreude und ihren Selbstwert zurückzubekommen. Sie steigen aus der Negativspirale aus Enttäuschung, Stress, Verzweiflung, Kontrolle und Druck aus und können ihre Kinderwunschzeit dadurch wieder genießen.