VG-Wort Pixel
Anzeige

PENDELLEUCHTE BETON Pendelleuchten aus Beton – Minimalismus trifft Kontrast

Bildmotiv zum Artikel: Pendelleuchten aus Beton – Minimalismus trifft Kontrast
GANTlights
Schick, schicker, Beton. Wirklich? Pendelleuchten aus Beton liegen im Trend. Viele verbinden Beton in erster Linie mit groben Baustrukturen, mit Kälte und vor allem mit wenig Charme. Doch damit wird man dem Material als brauchbarem, designfähigem Ausgangsstoff nicht gerecht. Das findet jedenfalls Stefan Gant, der minimalistische Leuchtschönheiten daraus erschafft.

Pendelleuchten und ihre Wirkung im Raum

B2 - heller Beton und goldene Innenbeschichtung GANTlights

Alles Gute kommt von oben? Für ein ausgewogenes Lichtkonzept sind Pendelleuchten nach wie vor die Klassiker. Doch bei der Ausleuchtung eines Raumes spielen viele Kriterien eine Rolle. Neben der Größe des Zimmers sind die Anzahl der Fenster, die Wandfarbe sowie die Anordnung der Möbel entscheidend. Stehlampen oder Tischleuchten lassen sich flexibel immer neu positionieren und bei Bedarf von Zimmer zu Zimmer transportieren. Im Dunkeln tappt man jedoch mitunter, um den Schalter zu finden.

Pendelleuchten werden dagegen fest an der Decke angebracht und lassen sich praktisch mit dem Lichtschalter am Eingang an- und ausknipsen. Bestimmte Bereiche eines Zimmers, zum Beispiel im Flur, über dem Couchtisch oder dem Essbereich werden so ganz bewusst mit direktem, gerichteten Licht versorgt.

Daher sollte man sich bei der Einrichtung eines Raumes Gedanken machen, an welcher Stelle Hängelampen sinnvoll sind und sich harmonisch in das ästhetische Gesamtkonzept einfügen. Sobald feststeht, wo der neue, große Esstisch aus Massivholz stehen wird, ist der nächste Schritt, die Beleuchtung dieses zentralen Ortes auszugestalten.

Die Pendelleuchte sollte weder beim Durchschreiten des Zimmers im Weg sein noch so tief hängen, dass man mit dem Kopf dagegen stößt. Je nach Deckenhöhe ist die Länge der Aufhängung entscheidend. Bei sehr hohen Decken wirken auch unterschiedlich lange Pendelleuchten, die in Zweier- oder Dreier-Gruppen angeordnet sind, stilvoll. Die mittige Anbringung länglicher Hängelampen über dem Tisch sollte so sein, dass das Licht nicht blendet, sondern sich angenehm und gleichmäßig über die Festtafel verteilt. Zugleich hebt es die Bedeutung des gemeinschaftlichen Ortes hervor.

Mit Lampen lassen sich farbliche Akzente setzen, Räume stilistisch aufwerten und Besucher begeistern. Moderne Pendelleuchten sind im Grunde die Nachfolger der mondänen Kronleuchter von einst, die alle Blicke auf sich zogen. Lange Zeit gab es gar in der Mitte von Wohnzimmern standardmäßig nur einen einzigen Anschluss für eine Lampe. Dass nicht nur kristallene Lüster Blickfänger sein können, beweisen angesagte Pendelleuchten aus Beton.

Beton im Wohnraum – der neue Trend

B8 - dunkler Beton und goldene Innenbeschichtung GANTlights

Bei Beton für den Wohnbereich herrscht noch jede Menge Aufklärungsbedarf. Innenraumgeeigneter Sichtbeton für die Wandgestaltung ist im Kommen und das nicht nur bei Verfechtern des Industrial Styles. Immer mehr Einrichtungsgegenstände sind aus dem groben Werkstoff erhältlich, angefangen von Kaffeebereitern über Waschbecken bis hin zu Vasen oder Lampen. Die strukturierte, ungleichmäßige Oberfläche schafft eine spannende Dynamik.

Daneben sind pragmatische Argumente wie Brandsicherheit, Stabilität und Witterungsbeständigkeit des Materials im Gegensatz zu Glas und Holz nicht von der Hand zu weisen.

Beton gehört nicht versteckt. Im Gegenteil! Die Formbarkeit des Materials befeuert die kreative Freiheit und den Gestaltungswillen von Designern wie Stefan Gant, die Beton eine nahezu schwebende Leichtigkeit verleihen.

Lampendesign made in Berlin – Pendelleuchten aus Beton

C1 - dunkler Beton und Eichenholz GANTlights

Dass Pendelleuchten Objekte sind, die Einfluss auf die Raumwahrnehmung haben, weiß Stefan Gant sehr genau. Der junge Architekt und Produktdesigner erschafft zeitlose Lampen, welche die Aussage der raumeigenen Architektur unterstützen. Er denkt Licht zuerst räumlich und entwirft für jede Ecke, jeden Flur und jedes Zimmer die passende Lampe für eine ausreichende Ausleuchtung und ein harmonisches Ambiente. Licht solle der Form dienen und nicht umgekehrt, so seine Philosophie.

Vor zehn Jahren hat er sein Label GANTlights gegründet. In seiner Berliner Manufaktur kreiert er einzigartige, handgefertigte Pendelleuchten aus Beton, die Kunden weltweit zu schätzen wissen. Einige Design-Preise konnten seine Lichtkunstwerke bereits abräumen.

Bewusst kombiniert Stefan Gant den rauen Charme des Betons mit warmen Holztönen oder glänzenden Edelmetallen in der Auskleidung der Lampenschirme, was seine besondere Handschrift ausmacht.

Wer Lust hat, die Entstehung einer Betonleuchte Schritt für Schritt mitzuerleben, kann gern einen Blick in das Atelier von GANTlights werfen. Hier trifft Minimalismus auf Kontrast.

Die Lichtgestaltung ist für die Raumwirkung zentral. Pendelleuchten aus Beton verleihen dem Raum einen minimalistischen, ruhigen Anstrich und sind in mehreren Farbnuancen sowie in hochwertigen Holz-Beton-Kombinationen beim Berliner Designlabel GANTlights erhältlich.