VG-Wort Pixel
Anzeige

NACHHALTIGE HANDTüCHER Nachhaltige Handtücher - gibt es so etwas wirklich?

Bildmotiv zum Artikel: Nachhaltige Handtücher - gibt es so etwas wirklich?
Gustavo Trading GmbH & Co. KG
Die weltweite Textilproduktion hinterlässt einen gewaltigen ökologischen Fußabdruck. Immer mehr Menschen achten deshalb auch beim Kauf von Kleidern, Handtüchern und anderen Textilprodukten auf eine nachhaltige Herstellung. Ein Unternehmen aus Hamburg hat es nun geschafft, nachhaltige Handtücher zu entwickeln, mit denen 90 Prozent Frischwasser und 44 Prozent CO2-Emissionen eingespart werden können.

Wie die herkömmliche Textilproduktion der Umwelt schadet

Bleichen, färben und fedrucken: Bevor ein normales Handtuch über den Ladentisch geht, muss es bei seiner Produktion zunächst zahlreiche Prozesse durchlaufen. Bei der Veredelung von Textilien werden insgesamt 6.500 verschiedene Chemikalien eingesetzt. Hierzu gehören auch Schwermetalle wie Arsen, Cadmium oder Kupfer. Diese sind nicht nur schädlich für die Umwelt, sondern auch giftig für den Menschen und teilweise sogar krebserregend. Zudem wird für die Textilproduktion viel Wasser benötigt, das im Anschluss ebenfalls mit chemischen Mitteln verunreinigt ist. Laut den Angaben der Weltbank entsteht 17 bis 20 Prozent des industriellen Abwassers durch die Veredelung von Textilien.

Warum Umweltschutz und Nachhaltigkeit so wichtig sind

Nachhaltige Handtücher in vielen Farben

In Zeiten des Klimawandels geraten die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit ins Blickfeld der Bürgerinnen und Bürger. Zahlreiche Menschen möchten selbst einen Beitrag zur Energiewende und zum Schutz der Umwelt leisten. Dies ist wichtig, um extremen Wetterlagen und Naturkatastrophen entgegenzuwirken. Nur mit den richtigen Maßnahmen können auch spätere Generationen auf unserem Planeten noch ein würdevolles Leben führen. Dem Beitrag des Einzelnen zum Schutz der Umwelt kommt deshalb eine besonders hohe Bedeutung zu.

Kushel - nachhaltige Handtücher gegen den Klimawandel

Nachhaltige Handtücher aus Holz?

Kushel ist die erste klima- und ressourcenpositive Textilmarke der Welt. Das heißt, sie gibt der Umwelt mehr zurück, als sie verbraucht. Das innovative Handtuch besteht aus 70 Prozent Bio-Baumwolle und 30 Prozent Buchenholzfasern. Dieser Material-Mix ergibt eine Ersparnis von 90 Prozent Frischwasser und 44 Prozent CO2-Emissionen. Das ultrasaugfähige Handtuch ist auch nach dem Waschen noch weich und kuschelig. Besonders überraschend ist hierbei, wie weich Holz tatsächlich sein kann.

Die für die Produktion der Handtücher verwendeten TENCEL-Modal-Fasern werden im Rahmen eines umweltfreundlichen, chemisch-thermischen Prozesses aus Rotbuchenholz gewonnen. Die entsprechenden Bäume wachsen ohne Dünger, Pestizide und ohne zusätzliche Bewässerung und werden nach strengen Richtlinien des FSC vollständig wiederaufgeforstet.

Doch um klima- und ressourcenpositiv zu werden, muss natürlich noch mehr getan werden. Deshalb gleicht Kushel die durch die Produktion entstandenen CO2-Emissionen sowie den Wasserverbrauch aus. Dieser Ausgleich findet auf Grundlage der Berechnung der Klimapatenschaft GmbH statt. Auf Basis von Herstellerangaben berechnen die Experten die Durchschnittswerte der Emissionen und des Wasserverbrauchs, die bei der Produktion und Logistik der Handtücher entstehen. Mit Gold-Standard-Zertifikaten werden die CO2-Emissionen ausgeglichen. Der Frischwasserverbrauch wird zudem durch die Finanzierung einer Waldumstrukturierung, durch die Grundwasser erzeugt wird, ausgeglichen.

Darüber hinaus pflanzt Kushel mit erfahrenen Partnern in Afrika, Mexiko und Deutschland pro Handtuch zwei Bäume. Bäume speichern Kohlenstoffdioxid, erzeugen Sauerstoff, tragen zur Wolkenbildung bei, stabilisieren den Boden und sind Lebensraum für unzählige Tierarten. Somit entstehen neue Ressourcen - und der Kauf des Handtuchs hat einen positiven Effekt auf unser Klima und den Planeten.

Die Gustavo Trading GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg entwickelt und vertreibt nachhaltige Produkte und Marken. Mit dem Kushel-Handtuch hat das Unternehmen das wohl nachhaltigste Handtuch entwickelt, das aktuell auf dem Markt erhältlich ist.