VG-Wort Pixel
Anzeige

LASTENRAD E BIKE Lastenrad Revival: Family E-Bike mit Showeffect

Bildmotiv zum Artikel: Lastenrad Revival: Family E-Bike mit Showeffect
Ca Go Bike GmbH
Eltern, Blumenhändler, Kaffeebuden und sogar Stadtverwaltungen kriegen es damit auf die Kette. Moderne Lastenräder erobern das Revier. Ihr Anblick wird fast schon zur Normalität. Wo früher noch Fotos von strampelnden Vätern mit ihren Kindern auf diesem ungewöhnlichen Gefährt gemacht wurden, besteht heute eine freundliche Anerkennung für diese Allroundtalente. Das neue E-Ca Go Bike aus Koblenz wird allen Ansprüchen gerecht und geht mit neuen Ideen voran.

Lastenräder sind schon lange keine Newcomer mehr. Aus Innenstädten sind sie kaum mehr wegzudenken. Sie stehen für das Gefühl der neu entdeckten Selbstbestimmtheit. Mit Muskelkraft und guter Laune bestreitet auf diesen sanften Helden so manch einer den stressig anmutenden Alltag. Wendig und agil führen sie einen durchs Verkehrschaos, ohne dass man es selbst mitbekommt. Während der Wind um die Nase weht, fühlt man sich mit der Umwelt verbunden. Andere Verkehrsteilnehmer schauen einem lächelnd entgegen. Es ist fast so, als hätte man einen Welpen dabei - niemand kann weggucken.


Mit dem Lastenrad in den Kurzurlaub

Raus aus der Stadt, rein in Vergnügen. Für einen Kurzurlaub benötigt man manchmal nur ein paar Stunden. Denn es kommt nicht immer nur auf die Dauer an, sondern auch auf die Qualität des Abenteuers.

Wer mit dem E-Lastenfahrrad und der ganzen Familie eine Auszeit nehmen möchte, braucht nicht viel. Man schnappt sich die Kinder und fährt los. Eine Fahrt auf dem Lastenrad ist meist schon ein Erlebnis als solche. Da braucht es keine Bücher oder Tablets zum Bespaßen. Die Openair-Fahrgastzelle bietet einen 360-Grad-Blick ins Freie. Zeigen, Riechen und Lachen geben der Kommunikation zwischen Eltern und Kids einen ganz besonderen Wert.

Einmal am Ziel angekommen, hat man sich die lästige Parkplatzsuche gespart. Der Ausflug kann einfach und spontan unternommen werden, ohne sich überlegen zu müssen, wo man den Wagen nun schon wieder abstellen soll. Das Lastenfahrrad steht einfach dort, wo das Familienleben stattfindet. Es ist ein Teil des Ausflugs und kann auch im Parkmodus bespielt werden. Heute ist es ein Segelboot, ein Versteck oder eine Höhle. Wer weiß, was es morgen sein wird. Vielleicht ist es auch nur Stauraum, der genutzt wird, um leckere Snacks zu transportieren, die ein Picknick im Freien ausmachen. Mit einem Lastenrad wird der Tagestrip zum Kurzurlaub. Aber auch hier gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten.

Ca Go Bike: Das ideale Rad für die ganze Familie

Es ist ein Ur-Instinkt. Eltern schützen ihre Kinder. Sicherheit ist ein hohes Gebot - gerade im Straßenverkehr. Nicht umsonst gibt es staatliche Auflagen für die Kindersicherheit in Autos. Bei Lastenfahrrädern sieht dies noch etwas anders aus. Doch einer muss es ja schließlich vormachen.

Während Lastenräder lange Zeit als eher unsicher galten, haben sich mittlerweile großartige Sicherheitskonzepte der Hersteller durchgesetzt. Ein Hersteller hat es auf diese Attribute ganz besonders abgesehen und ein neuartiges Konzept entwickelt, das Elternherzen höherschlagen lässt.

Das Koblenzer Unternehmen Ca Go Bike wurde 2018 gegründet und stellt ein elektrisches Lastenrad her. Ein E-Bike mit Kofferaum sozusagen. Der Antrieb ist der stärkste seiner Art und bringt den Fahrer inklusive Ladung mühelos auch durch die hügeligste aller Städte. Das Besondere an den Akkus ist deren Konstruktion im Bike. Sie befinden sich nicht wie bei anderen E-Bikes üblich am Rahmen, sondern liegen sicher unter der Transportbox verborgen. Das unterstützt die Schwerpunktverlagerung nach unten und führt zu einem stabilen und sicheren Fahrgefühl, auch in Kurvenlagen.

Für den Kindertransport haben sich die Koblenzer Pioniere ein paar Besonderheiten überlegt. Sie erfinden das Sicherheitskonzept vollkommen neu und schaffen einen Raum, der auf die Bedürfnisse der Kinder ausgelegt ist. Anstelle der bei Lastenrädern häufig verwendeten Holzbank als Sitz, hat Ca Go Bike ein wahres Highlight geschaffen. Die Transportbox wurde revolutioniert. Die Kinder sitzen in kindersitzähnlichen Konstruktionen mit 5-Punkt-Gurten mit Magnetverschluss. Eine Armlehne befindet sich innen und die höhenverstellbare Kopflehne der Kinder passt sich ergonomisch an. Wilde Fahrten und kleine Rempler werden vom EPP-Kunststoff, aus dem die Box besteht, abgefedert. So können sich alle Begleiter auf eine bequeme Fahrt freuen. Konzipiert und designt ist das Konzept in erster Linie für Kinder, dennoch bietet der besonders elastische, leichte Kunststoff ebenfalls Schutz für Fußgänger, da er gänzlich ohne harte Kanten auskommt.

Doch nicht nur für die kleinen Mitfahrer ist alles bis ins Detail durchdacht - auch für die Eltern. Das Design des Lastenrades entspricht seinen Funktionen und erfüllt die Bedürfnisse des Fahrers oder der Fahrerin.

Durch den flachen Sitzwinkel in Verbindung mit dem tiefliegenden Tretlager kommen sogar Mamas Füße sicher auf den Boden. Da meist Frauen die Fahrer des Lastenrades sind, ist die Sitzhöhe auf ihre Bedürfnisse genau ausgelegt.

Nach dem Abenteuer ist vor dem Abenteuer

Wer einen Ausflug machen will, dem steht mit dem Ca Go Bike nichts mehr im Wege. Ein Kurzurlaub, eine Fahrt in den Park oder der Besuch bei Oma und Opa. Es lässt sich fast alles erledigen, ohne im Stau wertvolle Zeit zu verlieren. Ganz realistisch betrachtet lassen sich die technischen Eigenschaften, wie auch das Sicherheitskonzept des Koblenzer Rades ganz rational bewerten.

Doch es geht beim Fahrradfahren ja nicht nur um Pragmatismus, sondern auch um das Glücksgefühl, das einen bei jeder Fahrt begleitet. Auch das Ca Go Bike vermittelt es. Und das Schöne daran ist - man kann es mit den Liebsten teilen. Immer im Blick sitzen die Gefährten vorn an.

Ca Go Bike fahren ist ein Gefühl. Eine Einstellung dem Leben und ein Versprechen der Umwelt gegenüber. Es ist Urlaub für die Seele. Das Koblenzer Ca Go Bike prägt eine Zukunft, die lebenswerte Städte schafft. Der Horizont hinter der Windschutzscheibe eines PKW ist begrenzt, Fahrräder hingegen sind die Tore zur Welt.