VG-Wort Pixel
Anzeige

HUNDETRAINER ONLINE Professionelle Hundetrainer online: Warum eine App die bessere Hundeschule ist

Bildmotiv zum Artikel: Professionelle Hundetrainer online: Warum eine App die bessere Hundeschule ist
Pupy GmbH
In Hundeschulen erlernen Vierbeiner elementare Regeln und Fähigkeiten, doch zugleich sind dem Konzept enge Grenzen gesetzt: Die Stunden sind teuer, die Zeiten unflexibel - und neuere Erkenntnisse aus der Verhaltensbiologie bei Hunden können dort kaum umgesetzt werden. Eine neue App ermöglicht es Hundehaltern, von den Kenntnissen professioneller Hundetrainer online zu profitieren - wann und wo auch immer sie wollen.

Immer weniger Hundebesitzer besuchen eine Hundeschule

Ein neuer Hund ist für seine Besitzerinnen und Besitzer natürlich in erster Linie ein Grund zur Freude. Doch die Anschaffung eines Vierbeiners geht nicht nur mit viel Verantwortung einher, sondern auch mit großen Herausforderungen: Einen Welpen zu erziehen, ist nämlich nicht immer einfach - wie bekommt man ihn am besten stubenrein und wie schafft man es, dass er wunschgemäß auf bestimmte Kommandos reagiert? Darüber hinaus ist auch die emotionale Seite ein wichtiger Faktor - schließlich braucht es viel Zeit und Geduld, eine beidseitige Bindung zu einem Tier aufzubauen.

Hundeschulen können dabei helfen, diese Aufgaben zu meistern. Doch immer weniger Hundehalterinnen und -halter greifen auf das Angebot zurück. Das liegt vor allem an den immer höher werdenden Stundenpreisen oder daran, dass die Trainingszeiten nicht immer in ihren Alltag passen. Zudem hinkt der Möglichkeitsrahmen von professionellen Hundetrainern den wissenschaftlichen Erkenntnissen in vielen Fällen hinterher: Denn Hunde lernen in der Regel ortsgebunden - deshalb ist es unabdingbar, das vor Ort Gelernte zu Hause zu wiederholen. Auch die Dauer der Trainingseinheiten ist nicht mehr zeitgemäß: Damit sich der Besuch einer Hundeschule lohnt, wird für das Training mindestens eine Stunde anberaumt - doch tatsächlich lernen Hunde schneller und effektiver, wenn sie nur wenige Minuten trainieren, die Übungen dafür aber öfter wiederholt werden. Eine Hundeschule kann das natürlich kaum leisten.

Tipps von professionellen Hundetrainern online bekommen

Sarah Mertes, Biologin (B.Sc.) mit Schwerpunkt auf Verhaltensbiologie bei Hunden sowie gelernte Hundetrainerin, hat sich die Frage gestellt, wie man dieses Problem lösen könnte: Was wäre, wenn Hundebesitzer die Möglichkeit hätten, professionellen Hundetrainern online zuzuschauen und auf diese Weise von ihrem Know-how zu profitieren, wo auch immer sie und ihre vierbeinigen Lieblinge sich gerade befinden?

Diese Überlegung hat den Grundstein zu Pupy gelegt: Mitte 2020 hat Mertes die App entwickelt, die die Hundeschule quasi ins Wohnzimmer der Halter bringt. Die Nutzerinnen und Nutzer von Pupy haben Zugriff auf mehr als 250 Schritt-für-Schritt-Trainingsvideos, die sowohl das körperliche Wohl der Hunde im Blick haben als auch ihre geistigen Fähigkeiten trainieren. Ausreichend Bewegung ist für Hunde elementar, doch zugleich muss auch ihre Auffassungsgabe geschult werden - deshalb sind die Videos in verschiedene Kategorien aufgeteilt, sodass jeder Hundebesitzer schnell die passenden Anleitungen für seine Bedürfnisse findet. Neben alltäglichen Tipps und Tricks befinden sich darunter auch Videos zu spezifischeren Themen wie etwa Büro- oder Medical-Training. Wer darüber hinaus individuellen Rat benötigt, kann mit fachkundigen, qualifizierten Hundetrainern online über einen Trainer-Chat kommunizieren.

Videos, Tipps und detaillierte Artikel - immer auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft

Von der Welpenzeit bis ins hohe Hundealter kann man sich von Pupy begleiten lassen, denn das erklärte Ziel von Mertes ist es, dass jedes Mensch-Hund-Gespann auf der Welt die Chance hat, mithilfe der App das Beste aus sich und ihrer Beziehung herauszuholen. Ergänzend zu den Trainingsvideos und der Chat-Option gibt es täglich neue hilfreiche Tipps sowie eine Vielzahl von ausführlichen Artikeln zu jeder Kategorie, damit keine Frage offen und kein Problem ungelöst bleibt. Wichtig: Der Kontakt zu anderen Hunden sollte im Zuge der Sozialisierung aber trotzdem immer erfolgen.

Das Team von Pupy legt Wert darauf, dass ihre Ratschläge und Trainingsvideos immer auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft sind, um sicherzustellen, dass die Anwender und ihre Hunde jederzeit den größtmöglichen Nutzen aus der App ziehen. Dafür sind sie im stetigen Austausch mit Verhaltensbiologen, Hundetrainern und Tierärzten, die mit den jeweils neuesten Erkenntnissen dabei helfen, Pupy weiter zu optimieren.

Pupy bringt Hundehaltern die Hundeschule nach Hause - mit über 250 professionell erstellten Trainingsvideos für jeden Zweck, täglichen Tipps und Tricks und einem Chat, über den sich die Nutzer von ausgewiesenen Hundeexperten beraten lassen können.