VG-Wort Pixel
Anzeige

HILDEGARD FASTEN Inspiriert von Hildegard von Bingen – Fasten mit Kräutern und Pflanzen

Bildmotiv zum Artikel: Inspiriert von Hildegard von Bingen – Fasten mit Kräutern und Pflanzen
© Gutsmiedl Natur-Produkte GmbH
Die universalgelehrte Äbtissin Hildegard von Bingen hatte sowohl im naturwissenschaftlichen als auch im theologischen und künstlerischen Bereich großen Einfluss und wird in ganz Deutschland als Heilige und vor allem Heilkundige verehrt. Von dem uralten Klosterwissen und Erfahrungsschatz der Gelehrten - insbesondere in Bezug auf die Bedeutung des Fastens - können Menschen heute mehr denn je profitieren. Wer nach Art von Hildegard Fasten möchte, kann die von ihr inspirierten Naturprodukte eines spezialisierten Anbieters nutzen.

Die Universalgelehrte Hildegard von Bingen und das Fasten

Hildegard von Bingen eruiert in ihren umfassenden Arbeiten die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung und der Balance zwischen Körper und Geist. Als reichhaltigste Kraftquelle der Natur nennt sie Pflanzen. Gerade für diverse Kräuter mit bekömmlichen Bestandteilen - insbesondere Bitterstoffen - beschreibt sie die Wirkungen ausführlich. Fast 2000 Rezepte sind aus ihrem umfangreichen Werk "Physica" erhalten geblieben.

Darüber hinaus beschäftigte sich Hildegard von Bingen eingehend mit dem Fasten. Während darunter heute der Verzicht auf feste Nahrungsmittel oder auf Genussmittel wie Alkohol und Nikotin während eines begrenzten Zeitraums für eine Reinigung des Körpers verstanden wird, bedeutete für Hildegard von Bingen eine Fastenkur mehr: Nichts weniger als die eigentliche Einheit von Körper und Seele könne durch Fasten wiederhergestellt werden.

Weiterhin gehe mit dem Fasten eine körperliche Ruhe einher, gleichsam ein Stillstehen, Innehalten und Verzichten. Gerade in der heutigen, von Hektik und Überfluss geprägten Gesellschaft kann es helfen, das innere Gleichgewicht wiederzufinden.

Von Hildegard von Bingen inspiriert – Fasten mit Naturprodukten

Bei einer von Hildegard von Bingen inspirierten Fastenkur geht es weniger um den vollständigen Verzicht auf Nahrung als vielmehr um das Besinnen auf eine bewusste Ernährung. So gibt es nach von Bingen keine einheitliche Form des Fastens. Ob verschiedene Formen des Dinkelfastens, Saft-Fasten oder Basen-Fasten - egal für welche Fastenform nach Hildegard von Bingen man sich entscheidet, drei Grundsätze sollten stets Beachtung finden:

• Viel trinken, denn ausreichend Flüssigkeit ist beim Fasten unabdinglich.

• Sehr viel Ruhe, denn der Körper darf während der Fastenzeit nicht überlastet werden.

• Ausreichend Bewegung - am besten in der Natur.

Die optimale Unterstützung bei einer von Hildegard von Bingen inspirierten Fastenkur bieten die Produkte von Gutsmiedl. Sie zeichnen sich durch hochwertige und natürliche Inhaltsstoffe aus und sind nach den überlieferten Rezepturen der Äbtissin mit nur wenigen modernen Adaptionen hergestellt. So eignet sich zur Vorbereitung einer Fastenkur das "Bärwurz Birnenhonig Mischpulver", das als Basis für den klassischen Bärwurz-Birnenbrei dient. Während des Fastens unterstützen die "Basenkraft", die morgens in lauwarmem Wasser getrunken werden sollte, sowie der Klostertee mit Ingwer, Birkenblättern, Brennnesselblättern, Melissenblättern und Süßholzwurzel. Ruhe und Entspannung findet man in dieser Zeit mit dem duftenden Kräuterkissen, das mit Leinsamen, Wermut, Schafgarbe, Lavendel, Mariendistel, Salbei, Ysop und Hirschzungenfarn gefüllt ist und auch ideal für Leberwickel verwendet werden kann.

Die Gutsmiedl Natur-Produkte GmbH

Die Gutsmiedl Natur-Produkte GmbH wurde im Jahr 2000 in München mit der Mission gegründet, die Lehren der Äbtissin Hildegard von Bingen mit den Ansprüchen der modernen Zeit zu vereinen. Gutsmiedl teilt mit der Universalgelehrten die Leidenschaft zur Natur und bekennt sich unter dem Leitmotiv "Global denken und lokal agieren" zur Nachhaltigkeit.

Mit Bezug auf die wichtige Rolle der wertvollen Kraft natürlicher Rohstoffe in Hildegards Erbe stellt Gutsmiedl Qualitätsprodukte her, die sich durch hochwertige Inhaltsstoffe, eine gute Bioverfügbarkeit und Nährstoffdichte auszeichnen. Wo immer möglich, sind die Pflanzen, Kräuter und Wurzeln biologisch zertifiziert. Ansonsten stammen sie aus Wildsammlungen oder entsprechen Apotheken-Qualität. So kaufen heute neben Privatkunden auch Heilpraktiker direkt bei Gutsmiedl.

Hildegard von Bingens Kräuterkunde konnte durch Gutsmiedl erneut popularisiert werden. In Deutschland spielte Gutsmiedl nicht zuletzt auch bei der neuen Aufmerksamkeit für die Bedeutung von Bitterstoffen eine entscheidende Rolle.

Wer inspiriert von den Erkenntnissen Hildegard von Bingens fasten möchte, kann unterstützend auf die hochwertigen Naturprodukte von Gutsmiedl zurückgreifen.