VG-Wort Pixel
Anzeige

HANFöL HAUT CBD-Hanföl - wie die Haut von dem natürlichen Wirkstoff profitieren kann

Bildmotiv zum Artikel: CBD-Hanföl - wie die Haut von dem natürlichen Wirkstoff profitieren kann
Amiga Global GmbH
Die Hanfpflanze wird in vielen Kulturen bereits seit Jahrtausenden als Nutz- und Heilpflanze kultiviert. In unseren Breitengraden ist sie erst in den letzten Jahren vermehrt in den Fokus geraten - aufgrund der Erforschung ihrer zahlreichen wertvollen Inhaltsstoffe wie zum Beispiel CBD, das häufig in Hanföl gelöst verwendet wird. Durch seine positiven Effekte auf die Haut ist CBD-Hanföl in vielen Naturkosmetikprodukten zu finden. Welcher Hersteller ist zu empfehlen?

Hanföl ist nicht gleich Hanföl

Der Begriff Hanföl wird oft für unterschiedliche Dinge verwendet und sorgt deshalb bei Verbraucher*innen für Verwirrung. Auf der einen Seite gibt es das Hanfsamenöl, das, wie der Name schon verrät, aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen wird. Es besticht mit einem breiten Spektrum an Mineralien, Vitaminen sowie wertvollen ungesättigten Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6, die in einem idealen Verhältnis vorliegen. Damit ist Hanfsamenöl nicht nur für eine ausgewogene Ernährung zu empfehlen, sondern eignet sich auch für die Hautpflege. Denn das Fettsäuremuster ähnelt dem der menschlichen Haut, kann somit besonders schnell aufgenommen werden und unterstützt die natürliche Schutzbarriere der Haut.

Auf der anderen Seite gibt es CBD-Hanföl. Dabei handelt es sich um das Extrakt aus Hanfblüten, das häufig in Hanfsamenöl gelöst wird. Cannabidiol, kurz CBD, ist neben THC das wohl wichtigste Cannabinoid in der Hanfpflanze, hat aber keine berauschende Wirkung. Stattdessen hat CBD zahlreiche positive Effekte auf Gesundheit und Wohlbefinden. Auch die Haut profitiert von CBD.

Wie wirkt CBD-Hanföl auf die Haut?

Naturkosmetik mit CBD kann regenerierend und beruhigend wirken und eignet sich somit vor allem für empfindliche, trockene und anspruchsvolle Hauttypen. Ebenso bekämpft CBD Unreinheiten, indem es die Talgproduktion hemmt, die für unreine Haut verantwortlich ist. Auch bei Akne gilt CBD deshalb als echter Geheimtipp. Darüber hinaus überzeugt CBD mit Anti-Aging-Effekten. Es aktiviert die Zellregeneration und bindet Wasser, wodurch Falten aufgepolstert werden. Damit hat es eine ähnliche Wirkung wie Hyaluronsäure. In Öl gelöst, kann es zudem sehr gut in den Stoffwechsel aufgenommen werden und seine Wirkung entfalten.

Zertifizierte Naturkosmetik mit CBD und Sanddorn

Pflegeprodukte und deren Wirkung in der Naturkosmetik

Beim Kauf von Naturkosmetik mit CBD sollten Verbraucher*innen vor allem auf entsprechende Zertifizierungen achten, damit eine hohe Qualität gewährleistet ist. Ein Hersteller, der in diesem Punkt überzeugen kann, ist Amiga Cosmetics. Für seine Premium-Pflegelinie mit CBD und Sanddorn werden nur die besten Rohstoffe aus kontrollierter Herkunft ausgewählt und unter höchsten Qualitätsstandards in Deutschland verarbeitet. Amiga Cosmetics ist zudem in die Herstellung des CBDs eingebunden, sodass vom Rohstoff bis zum Endprodukt jeder Schritt genau begleitet wird. So kann größtmögliche Transparenz garantiert werden. Alle Produkte von Amiga Cosmetics enthalten zudem keine Zusatzstoffe und kein THC. Zudem verzichtet der Hersteller auf Tierversuche.

Zur Pflegelinie von Amiga Cosmetics gehören eine feuchtigkeitsspendende Bodylotion, eine glättende Augencreme, eine intensive Handcreme, eine regenerierende Gesichtscreme sowie ein vitalisierendes Feuchtigkeitsgel mit CBD und Aloe Vera.

CBD hat zahlreiche positive Effekte auf die Haut und ist in vielen Naturkosmetikprodukten enthalten. Die Experten von Amiga Cosmetics haben jahrelange Erfahrung im CBD-Bereich und setzen ihr Wissen in der Gesichts- und Körperpflegelinie mit CBD und Sanddorn konsequent ein, um die Produkte noch besser zu machen.