VG-Wort Pixel
Anzeige

HAARTRANSPLANTATION MüNCHEN Haarausfall oder lichter Bart? Diese Methode hilft wirklich: Haartransplantation in München

Bildmotiv zum Artikel: Haarausfall oder lichter Bart? Diese Methode hilft wirklich: Haartransplantation in München
© Haarzentrum an der Oper – Dr. med. Stefan Duve; Dr. med. Christian Merkel; Dr. med. Hans-Peter Schoppelrey GbR
Wenn das Haar ausfällt und lichter wird, bedeutet das für Männer und Frauen oft eine starke emotionale Belastung. Ob aufgrund genetischer Veranlagung, der androgenetischen Alopezie, oder hormoneller Schwankungen – starker Haarausfall wirkt sich oft auf das Selbstwertgefühl aus. Dabei gibt es Behandlungen, die langfristig helfen: Die effektivste Methode stellt die Haartransplantation dar.

Haartransplantation für mehr Fülle und Form – das sind die Vorteile

Mittlerweile bieten viele Praxen und Kliniken verschiedene Behandlungsmethoden an, die gegen Haarausfall wirken können. Dabei zeigt sich aber oft, dass nicht jede dieser Behandlungen ein geeignetes Mittel im Kampf gegen den Haarverlust darstellt – oft hängen sie von zu vielen verschiedenen Faktoren ab, um zum Erfolg zu führen.

Als effektive und langfristige Methode zeigt sich allerdings die professionelle Haartransplantation, um Geheimratsecken verschwinden zu lassen oder lichte Stellen langfristig auszubessern. Auch Bärte können ebenmäßig verdichtet, Haarlinien angepasst oder Augenbrauen in neuer Fülle geformt werden.

Denn die Haartransplantation hat gegenüber anderen Methoden einen Vorteil: Sie kann punktuell vorgenommen werden, indem einzelne Haarfollikel entnommen und neu verpflanzt werden. Die Positionierung jedes einzelnen Haares und selbst die Haarwuchsrichtung werden exakt bestimmt.

Wie funktioniert die Haartransplantation?

Wer eine Haartransplantation scheut, da er davon ausgeht, dass diese Behandlung immer mit einem kleinen operativen Eingriff einhergeht, kann gelassen bleiben: Es gibt Verfahren, die ohne OP und somit ohne Schnitte auskommen.

Die DHI-Haartransplantation – kurz für Direct Hair Implantation – ist eine innovative Technik, bei der mit Mikrostanzen einzelne Haarfollikel, sogenannte Grafts, entnommen und mit einer feinen Nadel an anderer Stelle wieder eingesetzt werden. Hierfür ist keine Operation notwendig, außerdem muss das Haar nicht im Vorfeld gekürzt werden. Dabei ist der Erfolg trotzdem enorm hoch: Die Überlebensrate der Haarfollikel liegt bei 95 Prozent, erstes Haarwachstum der verpflanzten Haare ist bereits nach drei Monaten sichtbar. Besonders gut geeignet ist diese Technik auch zur Optimierung des Haarwuchses an Augenbrauen, Bärten, Wimpern, dem Scham- und Brusthaar.

Auch die FUE-Haartransplantation – kurz für Follicular Unit Extraction – funktioniert ohne Schnitte. Auch hier wird die Einzelhaarverpflanzung angewandt, wodurch sie ideal zur Anpassung der Haarlinie oder zur Optimierung der Haarfülle ist. Dabei werden einzelne Grafts mit einer Hohlnadel aus dem Spenderbereich entnommen und im neuen Areal wieder eingesetzt. Der Wegfall längerer Ausfallzeiten und eines stationären Aufenthalts gehört zusätzlich zu den Vorteilen dieser beiden Varianten.

Bei weitläufig kahlen Stellen kommt sehr häufig die FUT-Haartransplantation zum Einsatz. Hier wird das Haar nicht einzeln, sondern in Streifen verpflanzt. Zwar entsteht eine feine, lineare Narbe, die aber vom Kopfhaar verdeckt wird und daher kaum sichtbar ist. So erhält man auf großflächigen Bereichen ein langfristiges, natürliches Ergebnis.

Alle Methoden der Haartransplantation in einer Praxis

Beratungsgespräch im HAARZENTRUM AN DER OPER in München

Das gesamte Spektrum der verschiedenen Methoden und Alternativen zur Haartransplantation bietet das HAARZENTRUM AN DER OPER in München. Die Praxis hat sich auf verschiedene Verfahren der Haartransplantation und zur Behandlung von Haarausfall spezialisiert. Allem voran steht hier die ausführliche Beratung der Patientinnen und Patienten im Vorfeld eines Eingriffs, um die optimale Behandlung jedes Einzelnen festzulegen. "Für uns stehen Qualität und Sicherheit an oberster Stelle, diese beiden Merkmale gehen für uns Hand in Hand. Durch die Beratung und Betreuung unserer Patienten können wir gewährleisten, mit risikoarmen Behandlungen beste Ergebnisse zu erzielen", erklärt Dr. Stefan Duve, einer der Leiter der Praxis in München.

Professionelle Behandlungen von Haarausfall sowie die individuellen Verfahren der Haartransplantation mit der DHI-, FUE- und FUT-Methode bietet das HAARZENTRUM AN DER OPER in München unter der Leitung der Praxisgründer Dr. med. Stefan Duve, Dr. med. Hans-Peter Schoppelrey und Dr. med. Christian Merkel seit mehreren Jahren an. Für langfristige Ergebnisse, die durch die Anregung des Haarwachstums oder durch die direkte Verpflanzung von Haarfollikeln erzielt werden, steht die Praxis mit einem erfahrenen Team aus Fachärzten für seine Patienten bereit. Für eine Terminvereinbarung kann die Praxis telefonisch unter 089-260 22 442 oder per Mail unter info@haarzentrum.de kontaktiert werden.