VG-Wort Pixel
Anzeige

EMOTIONALE E-MOBILITäT Emotionale E-Mobilität: Das ist der Kia EV6
Erholung bereits bei der Anreise

Bildmotiv zum Artikel: Emotionale E-Mobilität: Das ist der Kia EV6 <br/> <small>Erholung bereits bei der Anreise</small>
Die eleganten Formen des Kia EV6 gefallen – auch von innen! © Quelle: Kia
Kia stellt sich neu auf und bringt den EV6 als Symbol einer neuen Generation von Mobilität auf den Markt. Der Vollstromer überzeugt mit Komfort und Innovation – und macht die Fahrt zum emotionalen Erlebnis.

Stilvolle Mobilität und Nachhaltigkeit in Einklang bringen geht nicht? Kia macht es vor und Autofahrerinnen und Autofahrer mit seinen jüngsten Innovationen glücklich. Der neue vollelektrische Kia EV6* ist ein Crossover, der auf Oberklasse-Technologien setzt und zahlreiche Highlights bietet. Ob serienmäßiges Schnellladen dank 800-Volt-Bordnetz oder optionale Technologien wie ein Head-up-Display mit Augmented Reality oder Premium-Sound: Der stylische Fünfsitzer schafft es aus dem Stand in die Spitzenklasse der Elektromobilität.

Der EV6 bringt Musik ins Leben

Egal wohin es allein, mit dem Partner oder der Familie geht: Im Kia EV6 wird schon die Hinfahrt zum Erlebnis. Der Druck auf das Fahrpedal lässt Fahrerinnen und Fahrer sofort die Kraft des Stromers spüren. Mit dem GT-Paket beschleunigt der EV6 in nur 3,5 Sekunden von 0 auf 100 und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 260 km/h. Dennoch trägt er zu einem nachhaltigen Leben bei, denn der EV6 fährt emissionsfrei.

Die optional buchbaren modernen Fahrassistenten halten den EV6 während der Fahrt in der Spur und auf Abstand zu vorausfahrenden Pkw. Der sogenannte "Autobahnassistent II" ist sogar dazu in der Lage, die Geschwindigkeit dem Kurvenradius anzupassen. Selbst eigenständige Spurwechsel sind oberhalb einer bestimmten Geschwindigkeit möglich – alles, was die Fahrenden dann noch tun müssen, ist, die Hände am Lenkrad zu lassen und den Blinker zu betätigen. So entspannt war die Fahrt über die Autobahn noch nie.

Zum Thema

Das elegant gewölbte Panoramadisplay ist ein echter Hingucker
Das elegant gewölbte Panoramadisplay ist ein echter Hingucker © Quelle: Kia

Währenddessen ist es im Innenraum angenehm leise. Dafür sorgen schallabsorbierende Materialien, vor allem das Akustikglas der Front- und Seitenscheiben. So kann man sich schon auf dem Weg zum Wellness- oder Weihnachts-Wochenende mit der richtigen Musik aus der Premium-Soundanlage von Meridian® ungestört in Stimmung bringen. Diese besteht beim Kia EV6 mit GT-Paket serienmäßig aus insgesamt 14 Lautsprechern und liefert glasklaren Surround-Sound. Das Ganze bedient man über den mittig bis hinter das Lenkrad geschwungenen Bordcomputer. Stylisch!

Einparken, bitte

Am Ziel angekommen, wartet dank des optionalen Parkassistenten das nächste Highlight auf die Insassen. Das mit Kameras und Ultraschallsensoren arbeitende System kann den EV6 selbstständig ein- und ausparken, auch wenn sich niemand mehr im Fahrzeug befindet. Der Assistent erkennt passende Parklücken – sowohl längs als auch quer zur Fahrbahn liegende – und steuert das Fahrzeug dann hinein, wobei Gas, Bremse und Schaltung automatisch betätigt werden. So geht Zukunftsmobilität!

Selbst nach dem Einparken lädt der EV6 dazu ein, noch einen Moment zu verweilen. Die optionalen Premium-Relaxation-Sitze, auf denen Fahrer und Beifahrer Platz nehmen, werden im stehenden Fahrzeug per Knopfdruck zu Liegesitzen. Die Leichtbausitze folgen einem cleveren Design und tragen zur gelungenen Raumaufteilung des knapp 4,70 Meter langen EV6 bei. Dabei ist auch beim Interieur an die Nachhaltigkeit gedacht – von veganen Sitzbezügen in Leder- oder Wildlederoptik bis zu Stoffen und Teppichen aus recyceltem Kunststoff.

Ladepausen? Welche Ladepausen?

Wer die bequemen Sitze allerdings während eines Ladevorgangs mit einem Nickerchen genießen möchte, wird im Kia EV6 über einen Power-Nap kaum hinauskommen. Denn dank der 800-Volt-Technologie lädt die Batterie in nur ca. 18 Minuten von 10 auf 80 Prozent – oder 100 Kilometer Reichweite in etwa viereinhalb Minuten***. Das sind Spitzenwerte! Seinen EV6 während des Ausflugs wieder komplett vollzuladen ist also kein Problem. Dank der bis zu 528 Kilometer Reichweite** kommt man anschließend selbst über Umwege sicher und zufrieden wieder nach Hause.

Nachhaltigkeit auch im SUV-Segment

Auch den Kia Sportage gibt es jetzt als Plug-in-Hybridvariante.
Auch den Kia Sportage gibt es jetzt als Plug-in-Hybridvariante. © Quelle: Kia

Nachhaltigkeit wird aber auch bei klassischen Kia-Modellen großgeschrieben. So gibt es das SUV Kia Sportage* künftig auch als Plug-in-Hybrid. Wer ihn mit nachhaltiger Energie tankt, tut der Umwelt – und damit seinen Liebsten – etwas Gutes. Zudem kommen auch Sportage-Fahrer in den Genuss zahlreicher innovativer Helfer. Dazu zählen der Frontkollisionswarner mit Abbiegefunktion, ein Totwinkelassistent mit Monitoranzeige oder die Rundumsichtkamera, die das Fahrzeug und seine Umgebung aus der Vogelperspektive zeigt, sowie ebenfalls ein per Fernsteuerung bedienbares Parksystem. Anfang 2022 wird der neue Kia Sportage in Deutschland verfügbar sein.

Mehr Informationen gibt es unter kia.de .


*Verbrauchs- und Emissionswerte
Kia EV6 mit GT-line Paket 77,4-kWh-Batterie 2WD (Elektromotor/Reduktionsgetriebe); 168 kW (229 PS); Stromverbrauch kombiniert 16,5 kWh/100 km; CO2-Emission kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+++. Bis zu 528 km Reichweite**
Kia Sportage Plug-in Hybrid 1.6 T-GDI AWD AT; Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,6 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert 16,5 kWh/100 km; CO2-Emission kombiniert 36 g/km. Effizienzklasse A+++.
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist auch im Internet unter www.dat.de verfügbar.

**Die individuelle Fahrweise, Geschwindigkeit, Außentemperatur, Topografie und Nutzung elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite und können diese u. U. reduzieren bzw. sogar erhöhen. Die Werte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren ermittelt.

***Um die maximale Ladegeschwindigkeit zu erreichen, muss für den EV6 ein 800-Volt-Elektrofahrzeug-Ladegerät verwendet werden, das mindestens 240 kW Strom liefert. Die tatsächliche Ladegeschwindigkeit und Ladezeit kann von der Batterietemperatur und den äußeren Witterungsbedingungen beeinflusst werden.