VG-Wort Pixel
Anzeige

CBD ÖL WIRKUNG Vollspektrum-CBD-Öl und seine Wirkung: Was steckt wirklich hinter dem Hype?

Bildmotiv zum Artikel: Vollspektrum-CBD-Öl und seine Wirkung: Was steckt wirklich hinter dem Hype?
Cannamigo
Wenn von Hanf die Rede ist, denken die meisten wohl nach wie vor an den Wirkstoff THC. Die vielseitige Pflanze besitzt allerdings eine ganze Reihe weiterer Cannabinoide, unter denen vor allem das CBD eine stetig wachsende Fangemeinde hat. Was genau ein Vollspektrum-CBD-Öl ist und welche Wirkung es im menschlichen Körper entfaltet, wird im folgenden Artikel erläutert.

Studien belegen die positiven Erfahrungen der Anwender

Noch vor wenigen Jahren fristeten Cannabis-Produkte hierzulande ein Nischendasein, heute scheint die Pflanze jedoch endgültig in der Mitte der Gesellschaft angekommen zu sein. Diese Entwicklung verdankt der Hanf nicht zuletzt dem Cannabinoid CBD, das in den letzten Jahren einen erstaunlichen Siegeszug angetreten hat und selbst diejenigen für sich begeistern konnte, die zuvor nichts mit Cannabis anfangen konnten. Im Gegensatz zum THC ist CBD nämlich nicht psychoaktiv, besitzt dafür allerdings zahlreiche positive Eigenschaften, für die sich mittlerweile auch die Medizin interessiert. So schwören die Nutzer von CBD unter anderem auf seine schmerzlindernden, entkrampfenden, entzündungshemmenden und angstlösenden Eigenschaften, die mittlerweile auch durch zahlreiche Studien belegt werden konnten. Tatsächlich hat die steigende Popularität von CBD dafür gesorgt, dass die Cannabis-Pflanze nun stärker in den Fokus der Forschung gerückt ist, nachdem sie nicht zuletzt aufgrund des weltweiten Verbots lange Zeit vernachlässigt wurde.

So wirkt CBD auf den menschlichen Körper

Super-Vollspektrum-CBD-Öl von Cannamigo
Cannamigo

Die durchgeführten Studien bestätigen die muskelentspannende Wirkung des CBD und zeigen ebenfalls, dass es bei Übelkeit und Schlafstörungen helfen kann. Dass das CBD mit dem menschlichen Körper auf diese Weise interagieren kann, liegt am Endocannabinoid-System, bei dem das Cannabis als Namensgeber Pate stand. Die Rezeptoren des Systems werden durch das CBD aktiviert.

Das System reguliert eine Reihe von körpereigenen Vorgängen – beispielsweise Lern- und Bewegungsprozesse, das Schmerzempfinden oder auch Appetit- und Schlafstörungen. CBD ist allerdings nicht das einzige in der Hanfpflanze vorkommende Cannabinoid – tatsächlich enthält sie etwa 80 bis 120 unterschiedliche Cannabinoide, von denen THC zweifellos das bekannteste ist. Obwohl das CBD auch isoliert eine Wirkung besitzt, kommt es bei der genauen Wirkung auf Körper und Psyche nicht zuletzt auf das Zusammenspiel der vielen verschiedenen Cannabinoide an. Dieses sogenannte Cannabinoid-Profil rückt zunehmend in den Fokus der Forschung.

Vollspektrum-CBD-Öl: Die Wirkung der ganzen Pflanze in einem Extrakt

CBD-Anbieter wie Cannamigo haben es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, CBD nicht einfach als einzelne Substanz zu isolieren, sondern das komplette Cannabinoid-Profil der Cannabispflanze abzubilden. Das Ergebnis dieser Arbeit heißt "Essenz" und ist ein natürliches CBD-Öl made in Germany, das das gesamte Pflanzenstoffspektrum inklusive der Cannabinoide, Terpene und Flavonoide enthält. Das sorgt nicht nur für ein optimales Zusammenspiel sämtlicher Cannabinoide - auch als Entourage-Effekt bezeichnet -, sondern erhält auch den authentischen Hanfgeschmack, den viele bei CBD-Ölen vermissen. Möglich macht dies ein spezielles Herstellungsverfahren, das von Cannamigo entwickelt wurde und bei dem die Pflanzenstoffe auf besonders schonende Weise extrahiert werden.

Wer sich nun fragt, ob ein solches Vollspektrum-CBD-Öl auch THC enthält, kann allerdings beruhigt werden: Zwar ist tatsächlich THC enthalten, allerdings in so kleinen Mengen (weniger als 0,2 Prozent), dass es weder eine Rauschwirkung erzeugt noch den Regelungen des Betäubungsmittelschutzgesetzes unterliegt.

Die Wirkung von CBD-Ölen wie der "Essenz" ist üblicherweise sehr individuell. Deshalb empfiehlt es sich, mit einer geringen Dosierung anzufangen und sie dann bei Bedarf über Wochen schrittweise zu steigern, bis die gewünschte Wirkung eintritt.