VG-Wort Pixel
Anzeige

BIO TAMPONS Wo bislang das Problem mit Bio-Tampons lag - und wie ein Hersteller dieses nun gelöst hat

Bildmotiv zum Artikel: Wo bislang das Problem mit Bio-Tampons lag - und wie ein Hersteller dieses nun gelöst hat
Don Dandrea Deutschland AG
Bio-Qualität ist für immer mehr Konsumentinnen ein wichtiges Entscheidungskriterium beim Kauf von Lebensmitteln, Kosmetik und weiteren Produkten. Tampons spielten hierbei bislang eine untergeordnete Rolle, doch auch diesbezüglich lässt sich mittlerweile ein Umdenken beobachten. Denn selbst bei Monatshygieneprodukten wie Tampons, Binden oder Slipeinlagen legen die Frauen zunehmend Wert auf die Herkunft und Inhaltsstoffe. Bio-Tampons, Bio-Slipeinlagen und Bio-Damenbinden mit GOTS-Siegel erfüllen diesbezüglich höchste Anforderungen.

Die Lüge der vermeintlichen Bio-Tampons

Tampons in Bio-Qualität, damit werben einige Hersteller bereits seit längerer Zeit - schließlich merken sie, dass die Nachfrage am Markt besteht. Bislang handelte es sich dabei aber oftmals um leere Marketing-Versprechen. Denn das Problem an der Sache ist, dass es für Monatshygieneprodukte keine Deklarationspflicht wie beispielsweise für Lebensmittel gibt. Die Hersteller müssen somit nicht über die Inhaltsstoffe informieren und können auf der Packung quasi willkürlich werben, sogar die Konsumentinnen bewusst täuschen. Somit kann es passieren, dass in vermeintlichen Bio-Tampons in Wahrheit nur zehn Prozent Bio-Baumwolle stecken und dementsprechend 90 Prozent minderwertige Materialien, die beispielsweise durch die Rodung von Bäumen gewonnen werden. Um ein solches "Greenwashing" zuverlässig zu entlarven, empfiehlt es sich daher, auf Siegel zu achten.

Echte Bio-Qualität erkennen mit dem GOTS-Siegel

MASMI Bio-Tampons mit Applikator mit umweltfreundlicher Papierhülle

Vor allem, wenn es um Monatshygieneprodukte und Unterwäsche geht, ist Bio-Qualität also besonders wichtig - aber auch gerade dann sehr schwierig zu erkennen. Das (bislang) einzige zuverlässige Erkennungszeichen ist das GOTS-Siegel. Die Abkürzung steht für "Global Organic Textile Standard" und ist ein weltweites Gütesiegel, das einen ökologischen Anbau sowie soziale Standards garantiert. In den GOTS-zertifizierten Produkten steckt somit ausschließlich Bio-Baumwolle, die frei von Giftstoffen sowie Chemikalien, hypoallergen und zu 100 Prozent natürlich ist. Auch die Bio-Tampons von Masmi verfügen über dieses GOTS-Siegel und bieten damit maximale Qualität - aber sie leisten sogar noch mehr.

Masmi: Die ökologischsten Bio-Tampons der Welt

MASMI Bio-Tampons in der umweltfreundlichen Papierhülle

Die Bio-Tampons von Masmi sind die einzigen Tampons weltweit, die in einer umweltfreundlichen Papierhülle ausgeliefert werden. Sie schützen zudem vor einem Faserverlust, denn bei vielen Tampons können Fasern in den Körper gelangen und beispielsweise zu einer Keimbildung führen. Die Folge sind Infektionen, Schmerzen während der Periode oder zahlreiche weitere gesundheitliche Probleme. Die Bio-Tampons von Masmi sind daher mit einem patentierten Sicherheitsverfahren ausgestattet. Dieses sogenannte Masmi COTTONLOCK umfasst ein mechanisches Web- und Sicherheitsverfahren, das einen Faserverlust präventiv verhindert. Sämtliche Monatshygieneprodukte von Masmi sind zudem garantiert frei von chemischen Stoffen. Denn vor allem in einem so sensiblen Bereich können diese gravierende Folgen für die Gesundheit haben. Einige von ihnen stehen beispielsweise unter dringendem Verdacht, Krebs, Asthma, eine Gewichtszunahme und Konzentrationsschwäche auszulösen. Weiterhin können sie den Hormonhaushalt, das Erbgut und die Fruchtbarkeit negativ beeinflussen.

Masmi ist Europas größter Hersteller von GOTS-zertifizierten Monatshygieneprodukten in Bio-Qualität. Das Produktsortiment umfasst neben den Bio-Tampons auch Bio-Slipeinlagen, Bio-Damenbinden, Bio-Wochenbetteinlagen, Bio-Stilleinlagen und weitere Produkte. Masmi sind in Apotheken, Onlineshops, Unverpacktläden und nachhaltigen Bio-Geschäften mit Qualitätsanspruch erhältlich.