VG-Wort Pixel
Anzeige

ACHTSAMKEITSüBUNGEN Achtsamkeitsübungen zur Verbesserung der Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens

Bildmotiv zum Artikel: Achtsamkeitsübungen zur Verbesserung der Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens
Inuvia Health Products GmbH
Der Alltag vieler Menschen ist geprägt von Hektik, Stress und Reizüberflutung. Das bewusste Erleben alltäglicher Situationen geht dadurch immer weiter verloren. Dabei sind es gerade die kleinen und einfachen Dinge des Lebens, die wahre Glücksmomente bescheren. Für die psychische Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden des Menschen spielt Achtsamkeit deshalb eine entscheidende Rolle. In diesem Beitrag lesen Interessierte, was Achtsamkeit genau ist und erhalten zehn tolle Achtsamkeitsübungen.

Was ist Achtsamkeit?

Achtsamkeit meint eine offene und akzeptierende Haltung gegenüber gegenwärtigen Situationen, die einem im Alltag begegnen. Das bewusste Erleben der eigenen Gefühle und Gedanken gehört genauso dazu wie das bewusste Erleben des eigenen Körpers und der Umwelt. Die Fähigkeit, gegenwärtigen Momenten urteilsfrei und mit vollem Bewusstsein zu begegnen, lässt sich mithilfe von Achtsamkeitsübungen trainieren. Ein achtsamer Lebensstil hilft dabei, besser mit Konflikten und Stress umgehen zu können und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Zudem verbessert Achtsamkeit die allgemeine Lebensqualität.

Sechs Übungen für mehr Achtsamkeit im Alltag

Wer sein Essen regelmäßig an den Schreibtisch mitnimmt und generell am liebsten 1.000 Dinge gleichzeitig macht, für den sind Achtsamkeitsübungen wie gemacht. Im Folgenden werden sechs effektive Übungen für mehr Achtsamkeit im Alltag vorgestellt:

Automatisierte Tätigkeiten bewusst ausführen: Täglich führen wir zahlreiche Tätigkeiten wie automatisch durch. Mit dem bewussten Ausführen alltäglicher Tätigkeiten bringt man wieder mehr Genuss ins Leben. So kann man beispielsweise beim Kochen genau darauf achten, wie sich die einzelnen Lebensmittel anfühlen, wie sie aussehen, wie sie duften und schmecken.

Eine Atemübung: Immer mal wieder über den Tag hinweg bewusst auf den eigenen Atem achten. Hierfür ggf. die Hände auf den Bauch legen, um den Atem besser spüren zu können.

Gedankentagebuch führen: Viele Gedanken des Menschen laufen unbewusst ab. Mit dem Führen eines Gedankentagebuchs lässt sich gut erfassen, wie man sich aktuell fühlt und welche Gedanken besonders viel Raum einnehmen. Mögliche negative Gedankenspiralen können mit einem Gedankentagebuch aufgebrochen werden.

Dankbarkeitstagebuch führen: Das Notieren von Dingen, die einem Freude bereiten, schärft den Sinn dafür, wie gut man es eigentlich hat. Dadurch wird eine positive Lebenseinstellung gefördert.

Bewusst um sich blicken: Auch alltägliche Wege wie beispielsweise der Weg zur Arbeit können zum individuellen Erlebnis werden. Wer bewusst die Umgebung wahrnimmt, auf den Körper und seine Bewegung achtet, spürt in sich hinein und nimmt äußere Stimmungen wahr.

Digitaler Detox: Smartphones, Tablets und die sozialen Medien kosten viel Aufmerksamkeit und sorgen für jede Menge Stress. Mit einer bewussten smartphone- beziehungsweise internetfreien Zeit nimmt man plötzlich wieder viele andere Details des täglichen Lebens wahr.

Übungen aus der inuvia Achtsamkeits-App

Die von inuvia entwickelte Achtsamkeits-App liefert Übungen und gesunde Routinen, die für einen Alltag voller Lebensenergie sorgen. Durch das Schritt-für-Schritt-Programm wird ein achtsamer Umgang mit sich selbst, den eigenen Ressourcen und der natürlichen Lebensenergie erlernt. Dadurch werden Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden unterstützt, um sich langfristig rundum wohlzufühlen. Im Folgenden werden fünf einfache Übungen aus der inuvia Achtsamkeits-App vorgestellt:

Kaffee- oder Tee-Meditation: Mit der täglichen Tasse Kaffee oder Tee kann die Aufmerksamkeit und Achtsamkeit gezielt geschult werden. Dabei soll der Inhalt der Tasse mit allen Sinnen getrunken und genossen werden: Man sollte darauf achten, wie sich die Wärme der Tasse anfühlt, wie der Kaffee oder Tee riecht, wie sich die Wärme im Mund anfühlt, wie das Aroma schmeckt und welches Gefühl sie nach dem Schlucken des Heißgetränks wahrnehmen.

Achtsam duschen: Beim täglichen Duschen sollte intensiv auf die verschiedenen Empfindungen geachtet werden. Wie fühlt sich das Wasser auf der Haut an? Welche Geräusche kann man wahrnehmen? Wie riechen Duschgel und Shampoo? Sobald die Gedanken abschweifen, sollte man wieder zurück zur Dusche und den Empfindungen geführt werden. Beendet werden soll das Duscherlebnis mit einem 15 bis 30 Sekunden langem kühlen bis kalten Duschen. Die Kälte aktiviert die Mitochondrien nachweislich.

Bewusst genießen/ essen: Eine Mahlzeit am Tag soll bewusst mit allen Sinnen genossen werden. Sämtliche Ablenkungen wie Handy, Fernseher oder auch Zeitschriften werden dabei auf die Seite gelegt. Wie sieht das Essen aus? Wie riecht es? Wie schmeckt es? Welche Zutaten lassen sich herausschmecken? Wie verändert sich der Geschmack beim Kauen?

Bewusste Ich-Momente: Über den Tag hinweg sollte man sich bewusste Ich-Momente schaffen, während derer man in sich hineinspürt und fragt: Wie geht es mir gerade? Was brauche ich jetzt in diesem Moment? Bei dieser Übung ist es hilfreich, zunächst ein paar tiefe Atemzüge zu nehmen oder für ein paar Momente auf den eigenen Atem zu achten und sich erst dann diesen Fragen widmen.

Alltägliches besonders machen: Vom Wäschewaschen über das Abspülen und Bügeln bis hin zum Zähneputzen und Einkaufen: Es gibt zahlreiche Dinge, die es verdient haben, genauer beachtet zu werden. Als Übung sollte man sich eine oder mehrere alltägliche Tätigkeiten aussuchen, denen man in dieser Woche ihre volle Aufmerksamkeit schenken möchte. Dabei sollte besonders stark auf die Sinne und Bewegungen geachtet werden - so als würde man diese zum ersten Mal in seinem Leben durchführen.

Weitere hilfreiche Achtsamkeitsübungen erhalten Interessierte über die Achtsamkeits-App von inuvia.

Die Inuvia Health Products GmbH mit Sitz in Berlin hilft Menschen mit einem ganzheitlichen Angebot aus inuvia Zellfokus+ Produkten und der Achtsamkeits-App dabei, ihre Lebensenergie langfristig zu erhalten oder zurückzugewinnen. Hierfür bietet die App einfache Übungen und gesunde Routinen, die sich ganz leicht in jeden Alltag integrieren lassen. Die inuvia Zellfokus+ Kapseln enthalten eine einzigartige Kombination aus sorgfältig ausgewählten Mikronähr- und Pflanzenstoffen. Mit Vitaminen B1, B2, B3, B6 und B12 für einen normalen Energiestoffwechsel in den Zellen sowie bioverfügbarem Coenzym Q10, Curcumin, Rhodiola Rosea und OPC aus Traubenkernen.